Virtual Cycling: e-Nachwuchscup geht in zweite Runde

Weiter geht es mit der virtuellen LVR-Rennserie “e-Cycling Nachwuchscup”. Rund drei Wochen nach dem Auftakt vor Weihnachten flimmert am Freitag (14. Januar) das zweite Rennen über den Bildschirm.

Ab 17 Uhr ist der Zwift-KursThree Village Loop” auf Makuri Island das Terrain für mehr als 70 gemeldete Fahrerinnen und Fahrern. Sie absolvieren dabei auf der 10,5 Kilometer langen Runde 92 Höhenmeter.

In der U13 stehen drei Mädchen und elf Jungen auf der Starliste. Aus dem LV Sachsen-Anhalt treten Johannes Rüland und Jan Tittel (beide HRSC Wernigerode), Valentin Günzel (RSV Osterweddingen), Janne Beuer (Genthiner RC), Neele Wolff (TSV Querfurt) und Julia Schmidt (White Rock Weißenfels) an.

Neun Jungen sowie sechs Mädchen duellieren sich in der U15. Sie nehmen zwei Runden in Angriff. Aus dem LVR sind mit dabei: Lisa Marie Meinecke, Finn Liedtke, Gustav Günzel (alle Osterweddingen), Emilia Römer, Ariane Fleischer, Anjo Fiolka (alle SV Grün Weiß Wittenberg-Piesteritz), Philip Piper, Johannes Fuchs (beide Bad Bikers Wernigerode) sowie Lino Neuber (RSV Lutherstadt Wittenberg).

Ein kleines Starterfeld ist mit fünf jungen Damen und sechs jungen Herren in der U17 über drei Runden unterwegs. Fünf davon treten für Vereinen aus Sachsen-Anhalt an: Marie Schapelt und Letizia Lehmann (beide Wittenberg), Kai Tittel und Moritz Martin (beide Wernigerode), Tina Rücker (Osterweddingen), Tobias Schreiber (White Rock) sowie Luzie Johanna Ristok (Wittenberg-Piesteritz).

Großes Feld in der offenen Klasse

Eine prominente Radsportlerin unseres Landesverbandes ist dann im offenen Rennen am Start. Die deutsche Vizemeisterin und Olympiateilnehmerin im BMX-Freestyle Park, Rebecca Gruhn aus Stendal, hat zum zweiten Mal ihre Teilnahme angekündigt. Nach dem der erste Versuch im vergangenen Jahr aufgrund technischer Probleme misslang, hofft sie nun auf eine gelungene Premiere.

Dabei trifft sie auf das größte Teilnehmerfeld: Rund 30 Männer ab 18 Jahren stehen auf der Startliste. Rebecca Gruhn hat es indes mit fünf Konkurrentinnen zu tun.

Livestream auf twitch.tv

Die Rennen werden am Freitag Abend alle über einen Internet-Livestream übertragen. Unter twitch.tv/der_flotte_otto kommentieren Arne Wellna und Tom Otto die virtuellen Zweikämpfe.

Das große Finale ist dann am 5. Februar als Präsenz-Event in der Regiocom Magdeburg geplant, wohin der beste Nachwuchs aus Sachsen-Anhalt sowie einige der bestplatzierten Gastfahrer*innen eingeladen werden.

Ausschreibung: e-NWC-Serie 2021/22
Anmeldeformular: lvrsah.aidaform.com/zwift-serie-21-22

*-*-*-*

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von LV Radsport Sachsen-Anhalt (@lvradsport_sah)

MELDELISTE 3. e-NWC #2 am 14. Januar 2022*

U13 m/w (Start: 17 Uhr)
Johannes Rüland, Jan Tittel (beide Harzer RSC Wernigerode)
Valentin Günzel (RSV Osterweddingen)
Janne Beuer (Genthiner RC)
Neele Wolff (TSV Querfurt)
Julia Schmidt (White Rock Weißenfels)

Felix Mayer (RSV Sonthofen/Bayern)
Koray Haar (Cyclocross Hamburg)
Raphael Richter (SVg Zehlendorfer Eichhörnchen/Berlin)
Malte Meier (TSV Gaimersheim/Bayern)
Emil Kreuchauf (RSV Sonthofen/Bayern)
Gerry Horn (Bikestore Racing/Sachsen)
Mia Herz (MTB Team Ruhr/NRW)
a.K. Arthur Horn (SSV Saalfeld/Thüringen – U15)

U15 m/w (Start: 17.30 Uhr)
Lisa Marie Meinecke, Finn Liedtke, Gustav Günzel (alle RSV Osterweddingen)
Emilia Römer, Ariane Fleischer, Anjo Fiolka (alle SV Grün Weiß Wittenberg-Piesteritz)
Philip Piper, Johannes Fuchs (beide Bad Bikers MTB-sport Wernigerode)
Lino Neuber (RSV Lutherstadt Wittenberg)

Helene Pacl (SC Berlin)
Seven Haar (Cyclocross Hamburg)
Fabian Stimmel (SC Berlin)
Armin Horn (SSV Saalfeld/Thüringen)
Gioia Geyer (Bicicletts Bavaria/Mini Hofbräuhaus München)
Maurice Pescht (RFC Markkleeberg/Sachsen)

U17 m/w (Start: 18.20 Uhr)
Marie Schapelt, Letizia Lehmann (beide RSV Lutherstadt Wittenberg)
Kai Tittel, Moritz Martin (beide HRSC Wernigerode)
Tina Rücker (RSV Osterweddingen)
Tobias Schreiber (White Rock Weißenfels)
Luzie Johanna Ristok (SV Grün Weiß Wittenberg-Piesteritz)

Elin Sachse (SV Sömmerda/Thüringen)
Tim Vorberg (Bike-Sport Bad Salzdetfurth/Niedersachsen)
Phoebe Herz (MTB Team Ruhr/NRW)
Max Wergen (BSV Profil Hürtgenwald/NRW)
Nicolas Wirz (RV Schwalbe Trier/Rheinland-Pfalz)

offene Klasse ab 18 (Start: 19.15 Uhr)
Rebecca Gruhn (Stendal/Congrav new sports)
Pascal Söhner, Tommy Galle, Mario Wahren (alle White Rock Weißenfels)
Arne Wellna, Lukas Lange (beide Rad Club Lostau)
Frank Trommer, Burghard Genz (beide USC Magdeburg)
Jonas Otto, Silvio Krosch (beide Bad Bikers MTB Sport Wernigerode)
Wieland Günzel (RSV Osterweddingen)
Anne Grabo (RSV Lutherstadt Wittenberg)
Felix Geue (SV Grün-Weiß Wittenberg-Piesteritz)

Oni Rad, Sebastian Brune, Axel Fischer, Martin Wille (alle Quickburner MTB Magdeburg)
Wolfgang Witte, Mathias Bertram, Maik Schapelt (alle Team Schubert Motors Magdeburg)
Aline Barre, Anna Weitz, Nils Drescher (alle FlaR Racing Magdeburg)
Sebastian Schneider, Florian Spengler (beide Magdeburg Chainbreakers)
Paul Geßner (Ostwest-Express)

Thomas Peffer (vereinslos/NRW)
Marco Klages (Bike-Sport Bad Salzdetfurth/Niedersachsen)
Matthias Richter (SVg Zehlendorfer Eichhörnchen/Berlin)
Alexander Graf (FC. St. Pauli/Hamburg)
Andreas Horn (SSV Saalfeld/Thüringen)
Marit Sachse (SV Sömmerda/Thüringen)
Kilian Lendermann (MTB-Team Ruhr/NRW)
Benjamin Nowak (MTB-Team Ruhr/NRW)
Steffen Vester (k.A.)
Sebastian Wust (VfB Fallersleben)

Check Also

Rennrad: Gute Nachwuchs-Resultate bei Zeitfahr-DM, Cyclo-Cross-Bundesliga und Bahn-Sprintercup

Bei den deutschen Einzelzeitfahrmeisterschaften der U17 auf der traditionellen Strecke von Langenhagen war der LVR mit zwei …