Home / Aktuelle News / Verband: Lars Liedtke absolviert einjähriges Praktikum beim LVR

Verband: Lars Liedtke absolviert einjähriges Praktikum beim LVR

Lars Liedtke (links) bei einem Bahnrennen im vergangenen Dezember. (Foto: lvr)

Mit Beginn des neuen Schuljahres begrüßt der LV Radsport Sachsen-Anhalt einen neuen Mitarbeiter in der Geschäftsstelle Magdeburg.

Lars Liedtke (16) aus Magdeburg absolviert ein Schulpraktikum und wird den LV ein Jahr lang immer montags bis mittwochs in der Verwaltung sowie beim Rennsport-Landeskadertraining am Stützpunkt Osterweddingen unterstützen.

Gleichzeitig verabschieden wir uns von Tami Rosse, die Ende August ihr Freiwilliges Soziales Jahr beim LVR beendete. Wir bedanken uns bei Tami für ihren tollen Einsatz in einer nicht leichten Zeit und wünschen ihr auf ihrem weiteren beruflichen sowie sportlichen Weg alles Gute!

*-*-*-*

Hier stellt sich Lars selbst vor:

Hallo, mein Name ist Lars Liedtke. Ich freue mich, dass ich mein Sozialpraktikum bei der LV-Geschäftsstelle in Magdeburg mache.

Nach meinem guten Realschulabschluss vergangenes Schuljahr, habe ich mich für eine Fachoberschule in Richtung Sozial und Gesundheitswesen entschieden, um mir meinen Traumberuf zu ermöglichen. Ich hoffe, dass ich beim Landesverband eine besondere Zeit haben werde und viel für das Berufsleben und den Sport lerne.

Es ist einfach spannend, mal hinter die Kulissen zu blicken, wie zum Beispiel die verschiedenen Wettkämpfe für den Radsport organisiert und umgesetzt werden. Besonders interessieren mich auch die anderen Disziplinen dieses wunderschönen Sports. Das Mountainbiken oder Radball stechen für mich da besonders hervor.

Dem Rennradsport habe ich sehr vieles zu verdanken und dabei gab es schöne, aber auch unsschöne Momente. Man sollte dem Sport immer etwas zurückgeben, wenn man kann.

Nun bin ich 16 Jahre alt und fahre für den RSV Osterweddingen seit fast drei Jahren. In dieser Zeit konnte ich gute Erfolge feiern, wie zum Beispiel der siebte Platz bei den deutschen Meisterschaften im Teamzeitfahren der U17 oder mehrere vordere Platzierungen bei Landesmeisterschaften und anderen Rennen.

Ganz besondere Erfolge waren für mich aber auch die guten vorderen Mittefeldplatzierungen bei den BDR-Sichtungsrennen, die mir gezeigt haben, dass alles möglich ist und man nur hart genug dafür arbeiten muss.

Check Also

MTB: Nachwuchs fährt unter die Top Ten Deutschlands

  Bei der Deutschen Meisterschaft im Cross-Country der Altersklassen U15 und U17 fuhren Sachsen-Anhalts Nachwuchs-Mountainbiker …