Radsport am Wochenende: Rebecca Gruhn beim UCI-BMX-Weltcup

Die deutschen BMX-Freestyler bestreiten am kommenden Wochenende den ersten UCI-Weltcup der Saison. Im französischen Montpellier findet mit dem International Extreme Sports Festival (FISE) eines der größten Biker-Festivals der Welt statt.

Mehr als 600.000 Zuschauer werden an den fünf Wettkampftagen erwartet. Neben BMX und Mountainbike treten auch die besten Skateboarder und Breakdancer gegeneinander an.

Mit dabei ist auch die deutsche Vizemeisterin Rebecca Gruhn aus Stendal, die für congrav new Sports an den Start geht.

„Wir hoffen auf gute Endplatzierungen, aber die Konkurrenz aus dem Ausland ist sehr stark. Ein Sieg wird schwer“, zeigt sich Bundestrainer Tobias Wicke vorsichtig optimistisch.

Aushängeschild der deutschen Mannschaft ist Lara Lessmann (Mellowpark Berlin), die schon viele internationale Erfolge feiern konnte. Sie holte Weltcup-Siege, war 2017 Vize-Weltmeisterin, 2018 EM-Zweite und belegte bei den Olympischen Spielen in Tokio einen starken sechsten Platz, obwohl sie sich sieben Wochen vorher bei den Weltmeisterschaften das Schlüsselbein brach.

Außerdem starten in Montpellier neben Gruhn und Wessman, Lara Marie Ertel, Paul Thölen (beide Mellowpark Berlin), Kim Lea Müller (Backyard Oldenburg), Timo Schulze (TSVE Bielefeld), Tom Clemens (Woodstyle), Lennox Zimmermann (Backyard Oldenburg), Jonas Lindermair und Michael Meisel (beide RC Wendelstein). – Text: BDR-medienservice/LVR – Foto: S. Thomé/LVR

Check Also

Cross: Mitteldeutsche Gunsha-Challenge startet Sonntag – Drei Stationen in Sachsen-Anhalt

Am kommenden Sonntag startet in Radibor bei Bautzen die Gunsha-Cross-Challenge 2022. Dazu haben sich als …