BDR-Radsportjugend startet Projekt “Mini Bikers”

Die BDR-Radsportjugend (RSJ) hat gemeinsam mit dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR) das Projekt “Mini Biker” ins Leben gerufen.

Ziel ist es, für Kinder im Kita- und Vorschulalter von zwei bis sechs Jahren, deutschlandweit Bewegungsangebote auf zwei, drei oder vier Rädern (Rutschauto – Dreirad – Laufrad – Fahrrad) zu schaffen und Ehrenamtliche bei der Umsetzung dieser Angebote zu unterstützen.

“Bewegung, Spiel und Sport sind unverzichtbare Bestandteile unseres Lebens. Unser Konzept ist für alle Landesverbände, Vereine und Kindereinrichtungen für Kita- und Vorschulkinder”, erklärt Lysann Schmeiser vom BDR.

Das Projekt “Mini Biker” setzte hier an, indem es Kindern im Kleinkindalter die Möglichkeit bietet, auf spielerische Weise ihre motorischen Fähigkeiten zu verbessern, gleichzeitig ihr Selbstbewusstsein und ihre mentale Gesundheit durch Bewegung, Spiel und Sport zu stärken.

“Durch das Vereinsleben, werden die ‘Mini Biker’ auch sozial für Zusammenhalt und die Zusammenarbeit im Team gefördert und die Kinder können neue Freundschaften knüpfen”, so Schmeiser weiter. Das Projekt solle dazu beitragen, Kinder bereits im Kleinkindalter für Bewegung, Spiel und Sport zu begeistern und einen langfristig aktiven Lebensstil zu fördern.

“Wir wollen, bevor Kinder ihre sportliche Richtung finden, erreichen, dass sie mit Spaß dem Radsport begegnen und bestmöglich dem Sport mit Freude, ihr Leben lang verbunden bleiben”, sagt Schmeiser

Dass das Projekt der “«Mini Biker” Erfolg hat, zeigt das Beispiel des Vereins RSV Seeheim: Seit Einführung der “Mini Biker” 2019 sind im Verein die Mitgliederzahlen stark angestiegen und die “Mini Biker” machen inzwischen die stärkste Abteilung aus. Mit der Beteiligung von Kindereinrichtungen wie Kitas können aber außerdem Gruppen, die sonst keinen Bezug zu Sportvereinen haben, erreicht werden.

Auch die die preisgekrönten “Radraketen” des RV Mainz-Ebersheim, sind ein gutes Beispiel, dass das Projekt begeistert angenommen wird.

Im Rahmen des Projekts wird Vereinen, Organisationen oder Einrichtungen eine kostenfreie Materialbox zur Verfügung gestellt, um eigene Kids-Laufrad-Parcours zu gestalten und den Kindern langfristig ein abwechslungsreiches und spannendes Raderlebnis zu bieten.

In den Boxen enthalten sind Hütchen und Hauben, Lochkegel, Stangen mit Halter und Gelenk, Markierungsspray, einer kleinen Rampe, eine Tasche sowie eine Anleitung und Ideen zum Aufbau und zur Umsetzung eines Kids-Laufrad-Parcours für Indoor und Outdoor beinhaltet.

150 dieser kostenlosen Materialboxen können ab dem 15. August über die Projekt-Webseite abgerufen werden.

Über die RSJ und die Kampagne “Move for Health” als eines der 21 Zukunftslabore der Deutschen Sportjugend und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend wird das Projekt “Mini Biker” gefördert.

Weitere Infos…

Check Also

MTB: Erste Schullandesmeisterschaft beim Rookies-Cup am 1. Juni in Merseburg

Am kommenden Samstag (1. Juni) richtet der LV Radsport Sachsen-Anhalt zusammen mit dem Förderverein Radrennbahn …