Radrennsport: Moritz Kärsten startet bei UCI-Weltmeisterschaft

Daumen drücken heißt es am Dienstag (21. September) für Moritz Kärsten. Das Nachwuchstalent, das beim RSV Osterweddingen groß geworden ist und jetzt in der zweiten Saison für den RSC Linden (Rheinland-Pfalz) antritt, startet bei den UCI-Weltmeisterschaften im deutschen Nationaltrikot.

Um 16:25:30 Uhr fällt für Kärsten der Startschuss. Als Neuntletzter von 82 gemeldeten Fahrern geht Kärsten  auf die 22,3 Kilometer lange Strecke und darf damit in der Spitzengruppe um die WM-Medaillen fahren.

Bei den Titelkämpfen in Flandern (Belgien) tritt der zweifache deutsche U17-Meister sowie amtierende U19-Vizemeister im Einzelzeitfahren und DM-Zweiter im U19-Straßenrennen von 2020 als einer von zwei BDR-Startern an.

Dabei ist dem Sportschüler durchaus eine vordere Platzierung zuzutrauen. Bei den Europameisterschaften vor knapp zwei Wochen belegte Kärsten in dieser Disziplin Rang zehn.

Moritz Kärsten mit Landestrainer Andreas Kindler. (Archivfotos: lvr)

Unterdessen gab Moritz Kärsten über seinen Instagram-Kanal bekannt, dass er ab der kommenden Saison als U23-Fahrer für den Profirennstall DSM fahren wird. In seinem Posting bedankt er sich dabei bei allen, die ihn bisher auf seinem sportlichen Weg begleitet und gefördert haben.

Mit dazu gehört auch LVR-Landestrainer Andreas Kindler, der ihn zu zwei DM-Siegen im Einzelzeitfahren geführt hat.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Moritz Kärsten (@moritz_kaersten)

Check Also

LV-Radsport am Wochenende: Zwei Landesmeisterschaften und Entscheidung im mitteldeutschen XCO-Bikecup

An diesem Wochenende stehen gleich zwei Landesmeisterschaften an. Zudem werden die Gesamtsieger im mitteldeutschen XCO-Bikecup …