Radpolo: Drei U19-Teams bestreiten DM-Halbfinale

IMG_0110

Die Spielpläne für das Halbfinale der deutschen Meisterschaft der Radpolo-Juniorinnen stehen fest. Am 22. April spielen 13 Mannschaften um den Einzug in die DM-Endrunde, welche am 13./14. Mai in Rimpar (Bayern) stattfindet.

Sachsen-Anhalt ist mit drei Duos vertreten. Im niedersächsischen Halle treffen der RC Lostau (Alina Wittig/Lea Lubisch) und der HSV Colbitz (Sophie-Marie Lücke/Lisa Peine) auf Frellstedt (Niedersachsen), Ginsheim I (Hessen), Stein (Bayern), Gärtringen (Baden-Württemberg) und Gastgeber Halle.

In Gruppe II treten Lea Proske/Laura Herrmann vom Reideburger SV an und bekommen es mit dem VC Darmstadt, RSV Jänkendorf (Sachsen), RV Siegburg (NRW), Ginsheim II und SKV Mörfelden (Hessen) zu tun.

Ziel ist ein Platz auf dem Podest, denn nur die jeweils drei erstplatzierten Teams qualifizieren sich für die Medaillenrunde im Mai.

Check Also

Ehrung: Anne Grabo vom RSV Lutherstadt Wittenberg gewinnt Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

Große Ehre für unsere LVR-Nachwuchsrennsportlerin Anne Grabo. Die 17-Jährige vom RSV Lutherstadt Wittenberg ist heute …