Home / Aktuelle News / LV-Radsport am Wochenende: U19 tritt zur Zeitfahr-DM an – Nachwuchs bestreitet Rennen auf Bahn und Straße

LV-Radsport am Wochenende: U19 tritt zur Zeitfahr-DM an – Nachwuchs bestreitet Rennen auf Bahn und Straße

An diesem Wochenende steht die erste deutsche Radsport-Meisterschaften auf dem Plan. In Duderstadt-Esplingerode fahren die Junioren und Juniorinnen im Einzelzeitfahren um die DM-Titel.

Für Sachsen-Anhalt schickt Landestrainer Andreas Kindler die Bundesligafahrerin Tami Rosse (Team maxx-solar-Lindig) vom RSV Osterweddingen ins Rennen. Vergangenes Jahr belegte Tami bei der Berg-DM den achten Rang und wurde 16te der Straßen-DM.

Nach einer verletzungsbedingten Trainingspause überzeugte Tami Rosse in den vergangenen zwei Wochen mit guten Trainingsleistungen, dass Kindler die 17-Jährige für das Einzelzeitfahren nominierte. Sie geht am Sonntag mit der Startnummer 44 an den Start.

Auch bei den Jungen ist der LV Sachsen-Anhalt vertreten. Mit der Startnummer 169 steht Christoph Heitzmann vom RadClub Lostau auf der Liste. Er ist für das thüringische U19-Bundesligateam Team F Trans unterwegs.

Für den amtierenden U19-Landesmeister im Cross ist es das zweite Saisonrennen. Am 8. März hatte er beim 8. Herforder Frühjahrspreis den achten Rang belegt. 2019 wurde er Dritter der LV-Landesmeisterschaften im Einzelzeitfahren.

Indirekt hat der LVR sogar einen Medaillenkandidaten am Start. Moritz Kärsten  (ehemals RSV Osterweddingen) gewann 2018 und 2019 im LVR-Rennanzug zweimal hintereinander die U17-DM im Einzelzeitfahren.

Nun ist hat er den Landesverband gewechselt und gehört dem RSC Linden (Rheinland-Pfalz) an. In dieser Saison trägt er das Trikot des Team Wipotec. Wir sind gespannt, ob Moritz Kärsten einen Titel-Hattrick hinlegen kann.

Die Rennen der Zeitfahr-DM können im Livestream auf sportdeutschland.tv verfolgt werden.

LV-Schüler bei BDR-Bahnsichtung und in Wedemark unterwegs

Unterdessen schickt der LV am Samstag einige U15-Talente auf die Bahn. Beim “Trainalyzed Cup”  lädt der BDR zur Schüler-Bahnsichtung nach Gera ein. Für den LVR starten Tina Rücker, Maurice Steckel (beide Osterweddingen) und Alma Rasch (Genthiner RC).

Am Sonntag kommen dann einige Nachwuchsfahrer der Vereine aus Piesteritz, Osterweddingen, Genthin und Wernigerode endlich wieder in den Genuss eines  Radrennens. Sie treten beim “Swiss o Par Preis 2020” in Wedemark an.

Der LVR drückt allen Starter*innen die Daumen und wünscht viel Erfolg und Spaß! (lvr/st)

*-*-*-*-*

11. Juli 2020

Rennsport: “Trainalyzed Cup” in Gera mit: Tina Rücker, Maurice Steckel (beide RSV Osterweddingen) und Alma Rasch (Genthiner RC)

12. Juli 2020

Rennsport Straße: Deutsche Meisterschaft Einzelzeitfahren U19w in Esplingerode mit: Tami Rosse (RSV Osterweddingen) – Livestream

Rennsport Straße: “Swiss o Par Preis 2020” in Wedemark OT Schlage Ickhorst mit Sportler*innen des SV Grün Weiß Wittenberg Piesteritz, RSV Osterweddingen, Genthiner RC und HRSC Wernigerode

Check Also

Deutschland-Tour: Sangerhausen ist 2021 Startort der 2. Etappe

Sachsen-Anhalt ist 2021 wieder Bestandteil der Deutschland Tour. Nachdem 2019 Halberstadt eine Zielankunft war, wird …