LV-Radsport am Wochenende: Radpolo-Elite in Bad Dürrenberg – Premiere bei Ruhr Games – Ostdeutsche Medaillenchancen

Am Wochenende ist wieder einiges los im Radsport. Der Höhepunkt in Sachsen-Anhalt ist das Final-6-Turnier der Radpolo-Bundesliga in Bad Dürrenberg.

Hier treten die zwei- bis siebtplatzierten Mannschaften der abgelaufenen Saison an, um Punkte für die DM-Qualifikation zu sammeln.

Mit dabei sind der Ausrichter Tollwitzer RSV, für den Carolin Opitz mit U19-Spielerin Jennifer Riedel als Ersatz antritt. Zudem ist der Reideburger SV mit seiner Zweitvertretung Lea Proske/ Laura Herrmann am Start.

Bereits fürs DM-Finale im Juli gesetzt sind die Bundesliga-Siegerinnen Kristin Nadpor und Kristin Hesselbarth vom Reideburger SV. Sie hatten die Saison ungeschlagen mit einem neuen Punkterekord abgeschlossen.

Medaillenchancen bei Ostdeutschen Meisterschaften

Die Kunstradfahrerinnen des VfH Mücheln, RSV Kleinmühlingen und Naumburger SV fahren am Samstag nach Berlin. Dort finden die Ostdeutschen Meisterschaften statt. Die Frauen und Mädchen aus Sachsen-Anhalt rechnen sich dabei die ein oder andere Podestplatzierung aus.

Gute Aussichten haben die Müchelner Solistinnen Ylenia Pannier (U11), Henriette Bergert (U13) und Hannah Berger (U19). Ebenso weit vorn in der Startreihenfolge stehen die Zweier-Paare Kira Berger/ Nele Gensterblum (U15) und Celine Grochol/ Hannah Berger (Frauen/ beide Mücheln)

Die Kleinmühlinger Vierer-Gespanne Luise Scholz/ Nele Pluntke/ Jamila Görsch/ Ida Grützmacher (U15), und Anett Hoffmann/ Greta Sroka/ Hanna Lenz/ Emma Paulin Hoffmann (Frauen) sowie Hannah Berger/ Julia Bachmann/ Celine Grochol/ Hannah Schütz vom VfH Mücheln haben ebenfalls gute Medaillenchancen.

Premiere bei den Ruhr Games

Erstmals sind unterdessen bei den internationalen Ruhr Games in Duisburg BMX Freestyler aus Sachsen-Anhalt mit dabei.

Lizenzneuling Dascha Diatlova (Merseburg) und Wilhelm Kittler (Aschersleben) treten beide für den Halleschen Trendsportclub “congrav new Sports” im Freestyle Park an. Für Kittler ist es die Generalprobe für die Anfang Juli ebenfalls in Duisburg stattfindenden deutschen Meisterschaften der Männer.

Unterdessen gibt es für die BMX-Girls einen eigenen Jam in Magdeburg. Im Dirtpark M-Trails an der Maybachstraße in der Nähe des Hauptbahnhofes treffen sich Mädchen zu einem gemeinsamen Nachmittag.

Für die Trialfahrer des FTC Calbe beginnt unterdessen die Ostdeutsche Meisterschaft-Serie. In Wüstenstein wird der erste Lauf ausgetragen.

Die weiteste Reise unternimmt letztlich Ole Finger vom Dessauer RC. Der Junioren-Rennfahrer ist in  Gippingen / Schweiz am Start. Dort fährt er mit seinem Team “Wheel Devils” um weitere Punkte der Müller-Lila-Logistik-Bundesliga des BDR.

*-*-*-*

10. – 11. Juni 2023 

BMX Freestyle: Ruhr Games in Duisburg
mit Dascha Diatlova (Merseburg) und Wilhelm Kittler (Aschersleben/ beide congrav new Sports Halle/S.)
Zeitplan: ruhrgames.de

Samstag, 10. Juni

Radpolo: Final-6 (DM-Qualifikation) in Bad Dürrenberg
mit: Tollwitzer RSV (Ausrichter), Reideburger SV II, Frellstedt, Wetzlar, Ginsheim, Jänkendorf

BMX Freestyle: Girls Jam – Dirtpark M-Trails Magdeburg

Kunstrad: Ostdeutsche Meisterschaften in Berlin
mit VfH Mücheln, Naumberger SV, RSV Kleinmühlingen

Trial: 1. Lauf Ostdeutsche Meisterschaft in Wüstenstein
mit FTC Calbe

Rennrad: Bundesliga Elite/U19 in Gippingen
mit Ole Finger (Dessauer RC)

Check Also

Rennrad: Edda Bieberle wird Gesamt-Zweite der TMP-Tour

Der LV-Rennsportnachwuchs hat sich bei der TMP-Tour in Thüringen gut geschlagen. Bei der Rundfahrt rund …