e-Cycling: Nachwuchscup startet in die zweite Runde – Spannende Entscheidungen erwartet

Viele spannende Zielsprints haben wir am 12. Dezember 2020 bei unserem ersten e-Cycling Nachwuchscup gesehen. Nun starten wir in die zweite Runde unserer virtuellen Radrennen und freuen uns auf weitere packende Entscheidungen.

Mit dem zweiten e-Cycling Cup, der am 27. Februar ausgetragen wird, steht für viele Radsportler:innen dieses Wochenende das erste Radsport-Event der Saison an. Zugleich bedeutet es für einige Fahrer:innen das erste Rennen in einer höheren Altersklasse und damit ein erstes Abchecken in diesem Jahr, wo man steht. Bis Freitagabend lagen mehr als 60 Anmeldungen aus zehn Bundesländern vor (Meldeliste siehe unten!).

Übertragung im Livestream

Die Rennen werden ab 9.45 Uhr wieder live über den Twitch-Kanal des Magdeburger Unternehmens Risewithus übertragen: twitch.tv/risewithus. Die Moderation übernimmt erneut Marius Lauer, der zu den gefragtesten E-Sport-Kommentatoren Deutschlands zählt.

Ihm zur Seite stehen wieder LV-Pressesprecherin Julia Bachmann sowie dieses Mal Hobbyfahrer und Kommissär Arne Wellna, der bei der ersten Auflage Platz zwei im offenen Rennen des e-NWC belegte.

Startaufstellung verspricht packende Entscheidungen

Mit dabei sind bekannte, aber auch neue Gesichter: So geht beispielsweise Tobias Schreiber für den Dessauer RC in der Altersklasse U15 an den Start. Im ersten Durchgang im Dezember hatte sich der 13-Jährige knapp gegen Maurice Steckel (RSV Osterweddingen) geschlagen geben müssen. Nur eine Sekunde hatte hier über Gold und Silber in der Sachsen-Anhalt-Wertung entschieden.

Tobias Schreiber trainiert auf dem Smarttrainer. – Foto: privat

Zur “Revanche” wird es am Samstag nicht kommen, da Steckel an diesem Durchlauf nicht teilnimmt. Um Gold in der männlichen U15 kämpfen neben Schreiber noch neun weitere Jungen, darunter mit Onno Bieberle, Gustav Günzel (beide RSV Osterweddingen) und Kai Tittel (HRSC Wernigerode) drei Fahrer aus Sachsen-Anhalt.

Tobias Schreiber hat sein Ziel für morgen vor Augen: “Natürlich möchte ich mich im vorderen Feld finden und, wenn möglich, auch das Rennen der SAH-Wertung gewinnen.” Da aber alle Fahrer befreundet sind, freue man sich vor allem auf die sportliche Auseinandersetzung und gönne einander auch den Sieg, betont er.

Wer am Ende die Nase vorn hat, wird sich morgen zeigen – gerade, da Bieberle und Günzel ihr erstes Rennen in der U15 fahren.

Ähnlich eng wie in der U15 männlich war es auch in der weiblichen U15 im Dezember ausgegangen. Tina Rücker (RSV Osterweddingen) sicherte sich vor Marie Schapelt (RSV Lutherstadt Wittenberg) den ersten Platz. Beide Mädchen gehen auch am Samstag an den Start, dieses Mal allerdings in der U17.

Dabei bleibt abzuwarten, ob die zwei ihre vorderen Plätze vom letzten Durchgang auch in der höheren Altersklasse halten können und wie sie sich gegen ihre anderen fünf Konkurrentinnen schlagen.

Mit Uwe Hecht (Eisleber RC – offenes Rennen) und Gerry Horn (Bikestore Racing/ SAC – U13) sind unser ältester und jüngster Teilnehmer des ersten Durchgangs erneut mit vertreten. Horn überraschte im Dezember, da er nicht nur im U13-Rennen auf einen sehr guten fünften Platz in der Gesamtwertung fuhr, sondern im Anschluss noch vier zusätzliche Runden im offenen Rennen bestritt.

Radsportdisziplinen treffen in Zwift aufeinander

Neben Radrennsportler:innen und Mountainbiker:innen starten auch Sportler:innen anderer Radsportdisziplinen auf der virtuellen Rennstrecke. So wird zum Beispiel BMX-Nationalkader-Fahrerin Rebecca Gruhn (congrav new sports Halle/Stendal) ihr Renndebut im e-Cycling geben. Die deutsche Vizemeisterin und mehrfache WM-Teilnehmerin im BMX hat erst vor kurzem mit dem Zwiften begonnen. ”

Triathlet Richard Stertz (LG Stecklenberg), der im Dezember aufgrund technischer Probleme im finalen Sprint ausgeschieden war, tritt morgen im offenen Rennen an – diesmal hoffentlich ohne technische Störungen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Rebecca Berg (@beccibmx)

Landestrainer ist optimistisch

Jonas Otto leitet das e-Cycling-Nachwuchstraining im Landesverband.

Mountainbike-Landestrainer Jonas Otto (Bad Bikers), der seit Anfang Januar das wöchentliche e-Cycling-Training leitet, blickt zuversichtlich auf das morgige Rennen. Der Kurs sei mit 200 statt 110 Höhenmetern auf fast derselben Kilometerzahl zwar anspruchsvoller als letztes Mal, aber die Sportler:innen seien gut vorbereitet.

Durch das regelmäßige Training, an dem auch Sportler:innen anderer Landesverbände teilnehmen, und individuelle Trainingseinheiten habe ein “positiver Gewöhneffekt” stattgefunden. Die Fahrer:innen wissen nun besser, wie die Rolle reagiert, und auch die Technik stellt keine so großen Probleme mehr dar. “Das würde mich wundern, wenn das wieder so holprig wird”, meint Otto lachend.

“Wir haben uns explizit auf das Rennen vorbereitet“, sagt Otto und ergänzt: “In einem Training sind wir auch die Strecke zusammen gefahren.” Dabei wurde darauf hingewiesen, dass es sich dabei um die Rennstrecke für den Cup handelt, sodass die Sportler:innen die Möglichkeit hatten, die Strecke selbst vorher noch ein, zwei Mal zu fahren – “Wer fuchsig ist, der hat’s gemacht.”

Die Leistungen der Fahrer:innen haben sich in den vergangenen Wochen stetig verbessert und Jonas Otto ist sich sicher, dass auf demselben Kurs wie im ersten Durchgang die Zielzeiten auch besser wären. Auf dem anderen Kurs wird es schwer vergleichbar, allerdings macht es das spannender.

 

Meldungen e-Cycling Nachwuchscup 2021 #2
Stand: 26.02.21  22 Uhr
U13w
1 Bieberle Edda RSV Osterweddingen SAH 2009
2 Raake Marie Louise SC Berlin SAH 2009
3 Geyer Gioia Mini Hofbräuhaus biketeam BAY 2009
4 Fleischer Ariane SV Grün Weiß Piesteritz SAH 2009
5 Schmidt Julia Mountainfighter Bad Frankenhausen THÜ 2010
U13m
1 Stimmel Fabian SC Berlin BER 2009
2 Ahrens Benno Team-Cyclefix HAM 2011
3 Horn Gerry Bikestore Racing SAC 2011
4 Winkler Robin RSV Speiche SAC 2009
5 Richter Raphael Svg. Zehlendorfer Eichhörnchen BER 2011
6 Picker Leonard RSV Osterweddingen SAH 2010
7 Liedtke Finn RSV Osterweddingen SAH 2009
8 Günzel Valentin RSV Osterweddingen SAH 2010
9 Horn Arthur SSV Saalfeld THÜ 2009
10 Bieberle Alwin RSV Osterweddingen SAH 2012
11 Haar Koray Cyclocross Hamburg HAM    2010
U15m
1 Tittel Kai HRSC Wernigerode SAH 2007
2 Schreiber Tobias Dessauer RC SAH 2007
3 Vorberg Tim Bike-Sport Bad Salzdetfurth NDS 2007
4 Pescht Maurice RFC Markkleeberg SAC 2008
5 Günzel Gustav RSV Osterweddingen SAH 2008
6 Bieberle Onno RSV Osterweddingen SAH 2008
7 von Amsberg Maximilian RC Blau Gelb Langenhagen NDS 2007
8 Stock Arthur Harburger RG HAM 2008
9 Horn Armin SSV Saalfeld THÜ 2008
10 Moormann Kalle Berliner TSC BER 2009
U15w
1 Meinecke Lisa RSV Osterweddingen SAH 2008
2 Pacl Helene SC Berlin (alias “Elaine Collins”) BER 2008
3 Hauptmann Emma RSV Wittenberg SAH 2008
4 Weber Amy RSV Wittenberg SAH 2007
5 Rasch Jette Genthiner RC SAH 2008
6 Sachse Elin SV Sömmerda THÜ 2007
7 Ristok Luzie Johanna SV Grün Weiß Piesteritz SAH 2007
8 Herz Phoebe MBC Bochum NRW 2007
9 Haar Seven Cyclocross Hamburg HAM   2008
U17m
1 Martin Moritz HRSC Wernigerode SAH 2006
2 Mayer Felix USC Kiel SH 2006
3 Selbmann Philipp Marzahner RSC Berlin BER 2005
4 Tempel Sven SV Grün Weiß Piesteritz SAH 2006
5 Geue Felix SV Grün Weiß Piesteritz SAH 2005
6 Bidmon Valentino RSV Wittenberg SAH 2005
7 Wergen Max BSV Profil Hürtgenwald NRW 2006
U17w
1 Polz Celina White Rock SAH 2005
2 Lehmann Letizia RSV Lutherstadt Wittenberg SAH 2006
3 Schapelt Marie RSV Lutherstadt Wittenberg SAH 2006
4 Redeker Maya Bad Bikers MTB Sport SAH
5 Rasch Alma Genthiner RC SAH 2006
6 Rücker Tina RSV Osterweddingen SAH 2006
7 Sachse Marit SV Sömmerda THÜ 2005
a.K. Siefke Hannah Kiel SH 2004
offen (U19 – Master)
1 Richter Matthias Svg. Zehlendorfer Eichhörnchen BER 1965
2 Spengler Florian SAH 1986
3 Stertz Richard LG Stecklenberg SAH 2004
4 Hecht Uwe Eisleber RC SAH 1957
5 Bundschuh Johan White Rock SAH 2002
6 Jentsch Thomas Torsten Team Held Dessau SAH 1971
7 Grabo Anne RSV Lutherstadt Wittenberg SAH 2004
8 Siefke Alexander TuS Holtenau Kiel SH 1975
9 Günzel Wieland RSV Osterweddingen SAH 1979
10 Bidmon Sven Triathlonverein Dessau SAH 1977
11 Krosch Silvio Bad Bikers MTB-Sport SAH 1978
12 Gruhn (geb. Berg) Rebecca congrav new Sport Halle / Stendal SAH 1992
13 Schinlauer Hans Magdeburger Velozipeden Club SAH 1979
14 Fischer Axel Team “Magdeburg Chainbreaker” SAH 1973

 

Check Also

LV-Radsport am Wochenende: Gravel-Premiere in Bitterfeld, Auftakt Cross-Bundesliga, DM-Halbfinals im Radball und Radpolo sowie Finale des LV-Nachwuchscups in Wernigerode

Ein volles Radsportprogramm erwartet uns an diesem Wochenende. Der Fahrrad-Magdeburg-Nachwuchscup im Rennsport geht am Samstag …