Home / Aktuelle News / Bahn-DM: Silber für Hannah Steffen

Bahn-DM: Silber für Hannah Steffen

WhatsApp Image 2016-08-26 at 18.36.06
Hannah Steffen (Genthin) ist deutsche Vizemeisterin in der Mannschaftsverfolgung. (Foto: A. Kindler)

Nationalkaderfahrerin Hannah Steffen (Genthiner RC) ist deutsche Vizemeisterin. Bei der Bahn-DM in Cottbus belegte die U19-Fahrerin in der Mannschaftsverfolgung den zweiten Platz.

Im “Mix-Team” musste sich Steffen mit ihren Kameradinnen nur der “ARGE Württemberg” geschlagen geben. Dritter wurde die Landesauswahl Berlin vor dem LV Sachsen.

Grabosch schneller als die Frauen

Juniorin-Weltmeisterin Pauline Grabosch vom RSV Osterweddingen (jetzt RSC Turbine Erfurt) hat im Sprint auch den deutschen Meistertitel gewonnen.

Über die 500 Meter der U19 war die Weltrekordhalterin bereits am Donnerstag erwartungsgemäß nicht zu schlagen. In 35,221 Sekunden war Grabosch über vier Sekunden schneller als die Konkurrenz – und damit sogar besser als alle Starterinnen der Frauenklasse.

Bahn-DM-Cottbus_PlakatDort setzte sich Ex-Weltmeisterin Miriam Welte vom 1. FC Kaiserslautern durch. Die Olympia-Dritte von Rio im Teamsprint siegte in 35,265 Sekunden vor Emma Hinze (Cottbus/36,205). Platz zwei bei den Juniorinnen ging an Franziska Brauße (39,705/Betzingen) vor Eva Barthelmes (39,960/Nürnberg).

Titel Nummer zwei holte sich Grabosch mit einer beeindruckenden Leistung im Keirin. Im Finale ließ sie am Freitag ihren Konkurrentinnen keine Chance, dominierte nach Belieben. Vor Maraike Lange (Gera) und Sarah Marie Wagner (Dassow) holte sich die 18-Jährige mehr als deutlich DM-Gold.

 

Gute Leistungen über 2000 Meter

Der Nachwuchs aus Sachsen-Anhalt schlug sich schon am Mittwoch im 2000-Meter-Zeitfahren achtbar. In der weiblichen U19 wurde Hannah Steffen Sechste. Mit 2:44:047 Minuten fehlten ihr rund vier Sekunden auf einen Podestrang.

In der U17 belegten Dorothea Heitzmann (RadClub Lostau) und Anna-Helene Zdun (RSV Osterweddingen) zwei aufeinander folgende Plätze. Heitzmann schaffte es mit 2:47:466 Minuten auf Rang zehn. Zdun wurde mit 2:49:142 Minuten Elfte. (st/red)

Die DM in Cottbus geht noch bis zum Sonntag, 28. August –> Zeitplan (PDF)

 

Check Also

LV-Radsport am Wochenende

SAMSTAG, 18. Mai 2019 Radball: 3. UCI-Weltcup in Mücheln (mit VfH Mücheln und RSV Sangerhausen) …