Home / Aktuelle News / Zeitfahr-DM: Steffen verpasst Medaille

Zeitfahr-DM: Steffen verpasst Medaille

IMG_9306
Hannah Steffen (Foto: privat)

Die Enttäuschung bei Hannah Steffen (Genthiner RC/Team LV Brandenburg) war groß. Bei der deutschen Einzelzeitfahrmeisterschaft der Junioren verpasste die Nationalkaderfahrerin das Podest.

In Luckau (Brandenburg) musste sich Hannah mit dem vierten Platz begnügen. Nachdem sie eine Woche zuvor die Straßen-DM in Nidda krankheitsbedingt ausließ, reichte dieses Mal die Form nicht zur erhofften Medaille. Rund 26 Sekunden fehlten ihr zum Bronzerang.

Der vierte Platz brachte aber immerhin 145 Bundesliga-Punkte und zwischenzeitlich Rang acht der Einzelwertung ein. Den DM-Titel sicherte sich Christa Riffel (RSV Oberhausen).

Einen Tag später startete Hannah Steffen beim Bundesligarennen, ebenfalls in Luckau. Hier zeigte sie laut Heimtrainer Wolfgang Fischbach erneut eine tolle Leistung. “Leider stürzte Hannah im Schlusssprint rund 700 Meter vor dem Ziel”, schilderte Fischbach. Mit 1:50 Minuten Rückstand beendete sie das Rennen als 26te.

In der Bundesliga-Gesamtwertung liegt Steffen nun auf Rang zehn.

DM-Vorbereitung in Rostock

13599943_1355447637804078_5772550658569842958_n
Anna Zdun (Osterweddingen, Mitte), Dorothea Heitzmann (Lostau, li.) und Belinda Schubert (Bad Doberan). Foto: RSV Osterweddingen

Landestrainer Andreas Kindler reiste indes mit Landesauswahlfahrern 1. Rostocker Jugendomnium als direkte Vorbereitung auf die Omnium-DM. Es gab einen Sieg und zwei zweite Plätze.

Anna Zdun (RSV Osterweddingen) gewann in der U17 vor Trainingspartnerin Dorothea Heitzmann (RadClub Lostau). Tami Rosse (Osterweddingen) sicherte sich in der weiblichen U15 den zweiten Rang. Bei den Schülern wurde Fabian Heinzelmann (Lostau) Vierter und der Osterweddinger Peter Zdun belegte Rang acht. (st)

Check Also

LV-Radsport am Wochenende

SAMSTAG, 18. Mai 2019 Radball: 3. UCI-Weltcup in Mücheln (mit VfH Mücheln und RSV Sangerhausen) …