Home / Aktuelle News / Wir trauen um unser Ehrenmitglied Horst Mönnig

Wir trauen um unser Ehrenmitglied Horst Mönnig

Horst Mönnig, hier auf einem der Radsport-Traditionstreffen in Halle – ist im Alter von 93 Jahren verstorben. (Archivfoto: radsportonline.com)

Der Landesverband Radsport Sachsen-Anhalt trauert um eines seiner verdienten Mitglieder. Am 10. August 2020 verstarb das Ehrenmitglied Horst Mönnig im Alter von 93 Jahren.

Mit Horst Mönnig verlieren wir einen Sportkameraden, der großes für unseren Sport geleistet hat. Der Radsport wurde ihm bereits in die Wiege gelegt, denn sein Vater war ebenfalls eine Persönlichkeit, welche in verschiedenen Positionen tätig war. Kein Wunder, dass der am 6. März 1927 geborene Horst in dessen Fußstapfen trat.

Der damalige Bezirk Halle war sein hauptsächliches Betätigungsfeld. Er arbeitete als BFA-Vorsitzender oder als WA-Kampfrichter. Er war für DDR-Rundfahrten oder der Internationalen Friedensfahrt im Einsatz.

Die SG Motor Halle war sein Verein und als vor 30 Jahren aus den Bezirken Halle und Magdeburg der LVR Sachsen-Anhalt gegründet wurde, stand Horst Mönnig mit seinen großen Erfahrungen zur Verfügung. Er wurde sehr schnell LVR-Präsidiumsmitglied und arbeitete weiter als Kampfrichter.

An seinem 80. Geburtstag wurde er vor 13 Jahren zum Ehrenmitglied im LVR ernannt. Auf der 25-Jahresfeier des LVR in Dessau 2015 trat er noch als Festredner auf.

Nicht wegzudenken war seine Anwesenheit bei den Traditionstreffen in Halle, wo er oft Einblicke in sein Radsportleben gab.

Horst wird uns fehlen. Sein Andenken zu Wahren ist Ehre und Verpflichtung zugleich!

Im Namen des LVR Sachsen-Anhalt

Günter Grau (LV-Ehrenpräsident)

Check Also

RadTouristikFahren: Wittenberg bietet Sternfahrt als Ersatz für abgesagte Süd-Fläming-Tour

Der RSV Lutherstadt Wittenberg hat seine RTF “Süd-Fläming-Tour” vor kurzem abgesagt. Doch der Verein bietet …