Home / Aktuelle News / Stefan Gaebel ist der Brockenkönig 2017

Stefan Gaebel ist der Brockenkönig 2017

Der Brockenkönig Stefan Gaebel bei der Zieleinfahrt. (Fotos/3: R. Buchheim/radsportonline.com)

18:23,90 Minuten – so lautet die Siegerzeit des Brockenkönigs 2017. Und die erzielte am Sonntag Stefan Gaebel vom Bike Market Team. Damit gewann er nicht nur die Elite-Klasse der Männer, sondern heimste auch den großen goldenen Sonderpokal sowie den Titel “Der Brockenkönig” als schnellster Kletterer des Tages ein.

Nur zwei weitere der mehr als 50 Lizenzfahrer aus ganz Deutschland, die die rund 8,2 Kilometer lange Strecke mit ca. 400 Höhenmetern in Angriff nahmen, blieben ebenso unter der magischen 20-Minuten-Grenze.

Siegerpodest der Männer Elite.

Der Zweitplatzierte bei den Männern, Julius Reinhod (Tuspo Weende Göttingen), war nach 19:59 Minuten im Ziel und der U17-Fahrer Moritz Kretschy (RSV 54 Venusberg) schaffte den Anstieg in 19:49 Minuten.

Aber auch zwei der besten Hobbyfahrer legten starke Zeiten hin. Lokalmatador Sebastian Heinrichs vom HRSC Wernigerode verfehlte den Brockenkönig-Titel mit 18:24,47 Minuten nur um Haaresbreite. Und Max Maletzki (Benotti/ax-lightness) war nach 19:47 Minuten im Ziel.

Schnellste Frau war Stefanie Paul vom Team Stuttgart mit 22:54 Minuten.

Stefanie Paul (Team Stuttgart) gewann bei den Frauen vor Vanessa Schmidt (li./MSC Salzbödetal) und Emily Schmidt (Team Isaac Torgau).

Neben den Gesamtsiegern wurden in fast allen Lizenz-Altersklassen auch Landesmeistertitel vergeben. Je zweimal stellten der RSV Lutherstadt Wittenberg und der RSV Osterweddingen den besten Fahrer. Je eine Goldmedaille ging an den Genthiner RC, RSV Killerwade, HRSC Wernigerode, Eisleber RC, Radunion Halle, White Rock Weißenfels und den Dessauer RC. (Auflistung siehe unten!)

Der niederländische Schülermeister Eyk Tyler bewies als Sieger der U11 seine Kletterqualitäten. (Foto: Tyler)

Internationalen Charakter brachte der U11-Fahrer Eyk Tyler vom WTC Amstel ins diesjährige Rennen. Der niederländische Schüler-Meister legte auf der für die U11 und U13 auf 4,2 Kilometer verkürzte Strecke einen fulminanten Start-Ziel-Sieg hin und war rund eine Minute vor seinem nächsten Verfolger, Maurice Steckel (RSV Osterweddingen), im Ziel.

Der LV Radsport Sachsen-Anhalt bedankt sich bei allen Teilnehmern, Betreuern, Eltern, spontanen Helfern und Unterstützern; insbesondere den Helfern des HRSC Wernigerode und der Bad Bikers.

Wir bedanken uns bei Lotto-Toto Sachsen-Anhalt für die in Aussicht gestellten Fördermittel und dem Brockenwirt für die erneute Unterstützung im Startbereich am Hotel Brockenscheideck.

Ebenso geht unser Dank an die Kreisverwaltung Harz, an die Stadt Wernigerode, an die Mitarbeiter des Naturparks und die DLRG Wernigerode sowie allen Fans am Straßenrand.

Hobbyfahrerin Petra Freudenberg-Lötz aus Nordhessen machte ihrem Teamnamen “freudig bergauf” alle Ehre und hatte großen Spaß bei ihrer Brockenfahrt.

Fotogalerie: folgt in Kürze via radsportonline.com

*-*-*-*

Ergebnisse U23, Elite, Senioren (PDF)

Ergebnisse U15 – U19 (PDF)

Ergebnisse U11 – U13 (PDF)

Ergebnisse Hobby (PDF)

*-*-*-*

BERG-LANDESMEISTER SACHSEN-ANHALT

U23*: Schiller, Paul (Genthiner RC)

Senioren II*: Otto, Alexander (RSV Team Killerwade)

Senioren III*: Neumeister, Uwe (HRSC Wernigerode)

Senioren IV*: Uhlendorf, Lutz (Eisleber RC)

U19-Junioren*: Bräuer, Paul (RSV Lutherstadt Wittenberg)

U17 männlich: Schmidt, Jakob (Radunion Halle)

U15-Schüler: Wiegleb, Gregor Roni (White Rock Weißenfels)

U13-Schüler: Schlüter, Marc (RSV Lutherstadt Wittenberg)

U13-Schülerinnen: Baran, Maria (RSV Osterweddingen)

U11-Schüler: Steckel, Maurice (RSV Osterweddingen)

U11-Schülerinnen*: Schnee, Hanna (Dessauer RC)

*Landessieger, da keine drei Sportler aus SAH in der Altersklasse angetreten sind.

Check Also

LV-Radsport am Wochenende

SAMSTAG, 18. Mai 2019 Radball: 3. UCI-Weltcup in Mücheln (mit VfH Mücheln und RSV Sangerhausen) …