Rennsport: Nachwuchs startet in die Freiluftsaison

Der Rennsport-Nachwuchs ist in die Straßensaison gestartet. Auf der Kartbahn der Motorsportarena Oschersleben organisierte der LV Radsport Sachsen-Anhalt zusammen mit dem RSV Osterweddingen den ersten Lauf der Landes-Nachwuchscup-Serie (NWC) 2022.

“Es war ein gelungener Auftakt in die NWC-Saison”, sagte Landestrainer Andreas Kindler. 33 Mädchen und Jungen aus sieben Vereinen waren am Start. “Zehn weitere gemeldete Teilnehmende konnten Situationsbedingt leider nicht starten”, so Kindler.

Bei den offensiven Rennen in allen Altersklassen mit Rundenrekordfahren und Kriterium nahm Andeas Kindler die LVR-Talente unter Wettkampfbedingen in Augenschein.

Zwei Leistungsträgerinnen des Nachwuchs-Landeskaders waren unterdessen beim Airport-Race in Trollenhagen (Mecklenburg-Vorpommern) am Start. Dort gelangen Tina Rücker (RSV Osterweddingen) in der weiblichen U17  gleich zwei Siege und Vereinskollegin Miriam Tschepe (U19) belegte im Frauenrennen zweimal Platz drei.

Bei den Senioren 4 sicherte sich Hans-Peter Grünig (Harzer RSC Wernigerode) an beiden Tagen jeweils den Silberrang und Finn Liedtke (Osterweddingen) wurde am Sonntag Vierter in der U15 .

Check Also

Rennrad: Gute Nachwuchs-Resultate bei Zeitfahr-DM, Cyclo-Cross-Bundesliga und Bahn-Sprintercup

Bei den deutschen Einzelzeitfahrmeisterschaften der U17 auf der traditionellen Strecke von Langenhagen war der LVR mit zwei …