Home / Aktuelle News / Rennsport: Landesmeisterschaft findet auf Deponiekurs Halle-Lochau statt

Rennsport: Landesmeisterschaft findet auf Deponiekurs Halle-Lochau statt

Der Rundkurs der Deponie Halle-Lochau (Screnshot google-maps)

Der LV Radsport Sachsen-Anhalt holt am 13. September seine Rennrad-Landesmeisterschaften 2020 im Straßenrennen nach.

Im Rahmen des 6. AWH-Rennens auf der Deponie Halle-Lochau werden die besten Fahrer*innen der Nachwuchs- sowie Seniorenklassen ermittelt.

Die dazugehörige Ausschreibung wurde am Dienstag (1. September) auf rad-net.de veröffentlicht. Die Veranstaltung wird von den Radsportfreunden der SG Motor Halle und des Eisleber RC durchgeführt.

Die Rennen der Altersklassen U11 bis U17 wurden aufgrund der aktuellen Pandemielage bewusst nur landesoffen ausgeschrieben.

“Für uns alle ist das Rennen auch ein Test, wie wir unter den geforderten Einschränkungen eines Hygienekonzeptes arbeiten können”, betont Landestrainer Andreas Kindler. Deswegen habe man sich bewusst gegen eine bundesoffene Ausschreibung entschieden.

Bei den Senioren können hingegen auch Starter aus den benachbarten Bundesländern des mitteldeutschen Raumes mitfahren.

2017 gewann Hans-Peter Grünig (Wernigerode) das Senioren-IV-Rennen vor den damaligen deutschen Meister Uwe Hecht (Eisleber RC) und Christian Weinhold (Venusberg). Günther Pötzsch (re.) und LVR-Geschäftsführer Stefan Thomé führten die Siegerehrung durch. (Archivfoto: Veranstalter)

Das abgegrenzte Deponiegelände biete indes optimale Möglichkeiten, ein Radrennen unter den aktuellen Vorgaben durchzuführen.

Betreiber der Deponie ist die Abfallwirtschaft Halle GmbH (AWH), eine Tochter der Stadtwerke Halle, die Namensgeber und Sponsor der Rennen sind.

Bereits im vergangenen Jahr wurden hier erstmals die Landesmeister in den Alterklassen U11 und U13 ermittelt, die seit einigen Jahre nicht mehr bei den gemeinsamen LV-Rennen in Sachsen ausgetragen werden. Schon 2018 wurde das AWH-Rennen mit der Titelvergabe bei den Senioren aufgewertet.

“Die Strecke ist für Landesmeisterschaften gut geeignet”, findet Andreas Kindler. Er kann sich gut vorstellen, dass der Deponie-Kurs in den kommenden Jahren gezielt für Landesmeisterschaften genutzt werden könnte – dann gegebenenfalls auch in Kooperation mit benachbarten Bundesländern.

Der RSV Osterweddingen will unterdessen am 17. Oktober die Landesmeisterschaft im Einzelzeitfahren auf der bekannten Strecke bei Bahrendorf für den LV Sachsen-Anhalt austragen. Das Rennen ist bereits unter rad-net.de ausgeschrieben!

Beide Landesmeisterschaften mussten Anfang Mai abgesagt werden. (lvr)

*-*-*-*

PDF-Downloads zum AWH-Rennen:

Zufahrt, Parkplatz und Wettkampfareal

Check Also

MTB: Nachwuchs fährt unter die Top Ten Deutschlands

  Bei der Deutschen Meisterschaft im Cross-Country der Altersklassen U15 und U17 fuhren Sachsen-Anhalts Nachwuchs-Mountainbiker …