Rennsport: BDR-Tageslizenz kommt

BDR-Logo

Pünktlich zum Grand Départ der Tour de France in Düsseldorf ermöglicht der Bund Deutscher Radfahrer auch Hobbysportlern, die bisher nicht im Verband lizensiert sind, nicht nur an Jedermannrennen, sondern an „echten“ Rennveranstaltungen im gesamten Bundesgebiet teilzunehmen.

Ab dem 1. Juli 2017 kann jeder Hobbysportler online eine Tageslizenz lösen und so an allen Rennen, bei denen ein Wettbewerb der C-Klasse ausgeschrieben ist, teilnehmen und in den Vereinsrennsport schnuppern.

„Wir wollen damit sportlich ambitionierten Fahrern die Chance geben, an einem echten Wettkampf teilzunehmen“, sagt BDR-Sportdirektor Patrick Moster.

Weiter Informationen zum Bund Deutscher Radfahrer und den Straßenradsport unter www.bdr-online.org (bdr-medienservice/lvr)

Check Also

Cross: Mitteldeutsche Gunsha-Challenge startet Sonntag – Drei Stationen in Sachsen-Anhalt

Am kommenden Sonntag startet in Radibor bei Bautzen die Gunsha-Cross-Challenge 2022. Dazu haben sich als …