Home / Aktuelle News / Rennsport: Anna Zdun überzeugt beim Nationscup – Tolle Premiere in U19-Bundesliga – Tagessiege in Hannover

Rennsport: Anna Zdun überzeugt beim Nationscup – Tolle Premiere in U19-Bundesliga – Tagessiege in Hannover

Anna Zdun in Belgien. Foto: privat

Ein durchaus erfolgreiches Wochenende liegt hinter den jungen Nachwuchs-Rennradfahrern der LVR-Vereine.

Anna Zdun vom RSV Osterweddingen war bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr international unterwegs. Im Nationaltrikot trat sie in Gent-Wevelgem/Belgien beim Nationscup an. “Das Rennen war richtig gut”, kommentierte die Juniorin selbst.

Die Strecke ging über Plattenwege und einer Zielgerade mit Kopfsteinpflaster. Nach einer guten Teamarbeit des deutschen Teams sprintete Anna auf den 19. Platz im Rund 130 Starterinnen großen Feld.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Und schon ist unsere zweites Rennwochenende vorüber. Während vier unserer Mädels beim Bundesligarennen in Einhausen am Start standen, waren Freddy und Anna mit der Nationalmannschaft in Belgien beim Nationscup Gent-Wevelgem. Die Strecke ging über Plattenwege und einer Zielgerade mit Kopfsteinpflaster. Nach einer guten Teamarbeit des deutschen Teams konnte Anna auf einen 19. Platz sprinten und Fredi belegte zeitgleich den 41. Platz im 130 Fahrerinnen großen Rennen. Tami, Thalea und Lena belegten die Plätze 18, 20 und 25 in Einhausen. Wir lassen von uns hören😉 #juniorteammaxxsolarlindig #maxxsolar #stevensbikers #neverstop #gentwevelgem #springclassics #cyclinglifestyle #powergirls #radbundesliga2019

Ein Beitrag geteilt von Juniorteam maxx-solar-LINDIG (@juniorteam_maxxsolarlindig) am

Derweil absolvierte Tami Rosse (Osterweddingen) eine starke Premiere in der U19-Bundesliga. Bei ihrem ersten Rennen wurde sie in Einhausen 18te. Damit war sie sogar die beste Akteurin des gemischten Teams der LV’s Sachsen-Anhalt und Thüringen – dem Juniorteam Maxx-solar-Lindig.

Christoph Heitzmann (RadClub Lostau) bestritt bei den U19-Junioren ebenfalls seine Bundesliga-Premiere. Als Einzelstarter sicherte er sich bei den Jungen einen beachtlichen 48. Platz. “Beides gute Ergebnisse für uns”, attestierte LV-Landestrainer Andreas Kindler.

Jugend-Nationalfahrer Moritz Kärsten (Osterweddingen) war indes international unterwegs und überzeugte in Dänemark. Beim ersten Rennen sicherte sich der amtierende deutsche U17-Zeitfahrmeister einen Podestrang und wurde Dritter. Dazu gab es einen neunten Platz beim Rennen in Ascheffel.

Drei Tagessieger in Hannover

Unterdessen waren einige Landeskaderfahrer bei den offenen Bezirksmeisterschaften von Hannover am Start. Edda Bieberle (U11), Maurice Steckel (U13/beide Osterweddingen) und Max Schlüter (U19/RSV Wittenberg) gingen hier als Tagessieger hervor.

Dazu gab es weitere Podestplätze für den Nachwuchs aus Sachsen-Anhalt. Auf den Silberrang fuhr Moritz Martin (U15/HRSC Wernigerode) und jeweils Gesamtdritter wurden Peter Zdun (U17) sowie Onno Bieberle (U13/beide Osterweddingen). (lvr/st)

ERGEBNISSE

Offene Bezirksmeisterschaft Hannover am 31.03.2019

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Erfolgreiches Wochenende für Osterweddinger

Ein Beitrag geteilt von Junior Team Osterweddingen (@juniorteam.osterweddingen) am

Check Also

Radball: Zscherben steigt in 2. Liga auf – Tollwitz scheitert knapp

Der RSV Zscherben kehrt in die 2. Bundesliga zurück. Der deutsche Ex-Meister Michael Gerdes vollzog …