Rennrad: Tagessieg auf der Bahn beim “Berlin Cup Futures”

Kürzlich startete der LVR-Bahnnachwuchsteam um Landestrainer Andreas Kindler im Rahmen des Berliner Sechstagerennens. Der Berliner Radsport Verband (BRV) hatte zum „Berlin Cup Futures“ eingeladen.

Die Bilanz des LVR-Teams bei den gemischt ausgetragenen Madison-Rennen kann sich sehen lassen: Der Sieg in der U15 ging an Edda Bieberle und Finn Liedke (RSV Osterweddingen).

Edda Bieberle und Finn Liedtke gewannen das U15-Madison im Rahmen der Berliner Sixdays.

Stark war auch Eero Gündel vom RadClub Lostau unterwegs, der mit seiner Berliner Madison-Partnerin auf den zweiten Platz fuhr.

Onno Bieberle (Osterweddingen) belegte in der U17 gute Mittelfeldplätze.

Das weibliche U17-Gespann Jette Rasch (Genthiner RC) und Lisa Meinecke (Osterweddingen) traten als jüngstes Duo in der weiblichen U19 an. Die amtierenden deutschen U15-Meisterinnen im Paarzeitfahren sicherten sich mit Rang neun eine Top-Zehn-Platzierung.

Die deutsche U17-Straßenmeisterin Tina Rücker (RSV Osterweddingen) trat mit einer Partnerin aus Taiwan an. Chancen auf eine vordere Platzierung hatten sie nicht und sammelten gemeinsam Erfahrungen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von LV Radsport Sachsen-Anhalt (@lvradsport_sah)

Ergebnisse Berlin Cup Futures

Check Also

Radpolo: Dreifacherfolg beim Deutschlandpokal

Einen historischen Dreifacherfolg haben die Radpolo-Frauen aus Sachsen-Anhalt beim Deutschland-Pokal hingelegt. In Lostau gewannen Kristin …