Radrennsport: Solide LVR-Leistungen bei der U19-DM im Zeitfahren

Miriam Tschepe belegte bei der U19-DM im Einzelzeitfahren in Bayern den 13. Rang. (Foto: LVR)

Bei den deutschen Meisterschaften im Einzelzeitfahren der U19 war der LVR im bayerischen Treuchtlingen mit zwei Startern vertreten.

Bei den Mädchen trat Miriam Tschepe vom RSV Osterweddingen an. Die Landeskaderathletin erreichte im leistungsstarken Feld mit einer soliden Leistung den 13. Platz. Sie absolvierte die rund 20 Kilometer in 29:59 Minuten.

Zu einer Top-Zehn-Platzierung fehlten der amtierenden Landessiegerin dieser Disziplin am Ende knapp 30 Sekunden. Die Siegerin Justyna Czapla vom ESV Nürnberg Rangbh war rund 3:07 schneller unterwegs als Tschepe.

Bei den Jungen ging Ole Finger vom Dessauer RSV an den Start. Im großen Starterfeld mit 78 Teilnehmern musste sich der amtierende Landesbeste im Straßenrennen im hinteren Feld einreihen.

Finn Liedtke gewann das Treuchtlinger Zeitfahren der U15.

Mit 28:30 Minuten – und damit 4:03 Minuten Rückstand auf den neuen deutschen Meister Jonas Reibsch (LV Brandenburg) – wurde Ole 68ter.

Im Rahmenprogramm des “Treuchlinger Zeitfahrens” gewann unterdessen Finn Liedtke (RSV Osterweddingen) das Rennen der U15. Er absolvierte die zehn Kilometer in einer starken Zeit von 14:40 Minuten und war damit um 30 Sekunden schneller als sein erster Verfolger.

*-*-*-*

3. Treuchtlinger Zeitfahren – Deutsche U19-Meisterschaften

U19 weiblich
13.
Tscheppe, Miriam (RSV Osterweddingen)

U19 männlich
68
. Finger, Ole (Dessauer RC/ Wheel Devils Cyclingteam)

59. Liedtke, Lars (Osterweddingen/Berliner TSC)

U15 männlich
1. Liedtke, Finn (RSV Osterweddingen)

Check Also

Rennsport: Tina Rücker startet beim European Youth Olympic Festival

Die deutsche U17-Straßenmeisterin Tina Rücker vom RSV Osterweddingen nimmt ab heute am 26. European Youth Olympic …