Radrennsport: Moritz Kärsten gewinnt BDR-Sichtungsrennen in Karbach – Platz zwei für Anna Zdun in U19-Bundesliga

Moritz Kärsten jubelt über seinen Sieg beim BDR-Jugendsichtungsrennen in Karbach.(Fotos: lvr/privat)

Toller Erfolg für LVR-Spitzenfahrer Moritz Kärsten vom RSV Osterweddingen. Beim Jugendsichtungsrennen des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) im Rahmen der 32. Main-Spesart-Rundfahrt in Karbach gelang dem U17-Talent ein überragender Tagessieg.

Moritz ist in einer Zweiergruppe aus dem Feld rausgefahren“, schilderte Landestrainer Andreas Kindler. Im weiteren Verlauf setzte sich Kärsten dann alleine ab.  Dabei stellte der amtierende deutsche U17-Zeitfahrmeister seine Steherqualitäten unter Beweis.

Als Solist hat Moritz zwei seiner Verfolger um 37 beziehungsweise 80 Sekunden distanziert und einen Vorsprung von zwei Minuten auf das Feld herausgefahren“, lobte Kindler den Erfolg. 2018 hatte Kärsten in Karbach selbst mit zwei Minuten Rückstand auf den damaligen Sieger im Hauptfeld noch Platz 24 belegt.

Bereits eine Woche zuvor hatte Kärsten beim Sichtungs-Wochenende in Thüringen auf sich aufmerksam gemacht. Beim Zeitfahren in Magdala über 10,8 Kilometer belegte er den zweiten Platz und einen Tag später wurde im Straßenrennen von Töttelstedt Siebter.

Kärstens Vereinskollege Peter Zdun kam mit dem Hauptfeld ins Ziel und sicherte sich im Zielsprint einen ebenfalls guten 25. Platz. Kindler freute sich: “Damit ist er noch in die Punktwertung des BDR gefahren.” Beim Rennen in Töttelstedt war Zdun eine Woche vorher sogar 14ter geworden.

Peter Zdun (Mitte, blau-gelbes Trikot) im Hauptfeld der U17.

Gleichfalls stark unterwegs war U19-Nationalfahrerin Anna Zdun vom RSV Osterweddingen. Beim gemischten Bundesliga-Rennen der Frauen und Juniorinnen überquerte Zdun in Karbach im Massensprint als Gesamt-Neunte die Ziellinie.

In der U19-Wertung war Zdun damit zweitbeste Junioren-Fahrerin. In der Bundesligawertung kletterte Zdun damit auf den dritten Platz.

Anna Zdun (vorn, Mitte).

Tami Rosse, ebenfalls vom RSV Osterweddingen, die ihre erste Bundesliga-Saison bestreitet, beendete das Rennen mit größeren Gruppe mit 14 Sekunden Rückstand als 57te. Damit wurde sie als 15. der U19-Wertung gelistet. Im Bundesliga-Rankging belegt Rosse den 24. Platz.

Das Juniorinnen-Team “maxx-solar-LINDIG”, für welches Zdun und Rosse antreten, ist derzeit drittbeste Mannschaft der Teamwertung.

Hannah Steffen (Genthiner RC/Team Stuttgart), im vergangenen Jahr beste Newcommerin bei den Frauen, musste sich in Karbach mit Platz 44 begnügen. Damit holte die U23-Fahrerin ihre ersten Bundesligapunkte der Saison und wird vorerst auf Rang 89 geführt. (lvr/st)

*-*-*-*

32. Main-Spessart-Rundfahrt in Karbach

Zeitfahren in Magdala am 18. Mai 2019

U 17m: 2. Moritz Kärsten; Mittelfeld: Peter Zdun, Mattheo Neßler, Lars Liedtke (alle Osterweddingen)
U17w: 7. Emma Axmann (Osterweddingen)

Straßenennen in Töttelstedt am 19. Mai 2019

U17m: 7. Moritz Kärsten, 14. Peter Zdun; Mittelfeld: Mattheo Neßler, Lars Liedtke
U17w: Mittelfeld Emma Axmann

Bundesliga in Daupthe am 19. Mai 2019

U19-Juniorinnen
7. Zdun, Anna-Helene (RSV Osterweddingen/maxx-solar-LINDIG) – BL-Gesamtwertung: 5. Platz
65. (24.) Rosse, Tami (RSV Osterweddingen/maxx-solar-LINDIG) – BL-Gesamtwertung: 25. Platz

U19-Junioren
dnf Heitzmann, Christoph (RadClub Lostau) – BL-Gesamtwertung: 112. Platz
dnf Schmidt, Jakob (RadUnion Halle) – BL-Gesamtwertung: 117. Platz

Frauen
dnf Steffen, Hannah (Genthiner RC)

Check Also

Mountainbike: Maletz macht DM-Tripple perfekt – Galle wird Vizemeister

Bei der deutschen Mountainbike-Meisterschaft der Junioren und Masters in Gedern lagen Freud und Leid eng …