Home / Aktuelle News / Radrennsport: LVR-Senioren landen bei DM in Görlitz auf vorderen Plätzen

Radrennsport: LVR-Senioren landen bei DM in Görlitz auf vorderen Plätzen

Im Rahmen der Rennveranstaltung “Rund um die Landeskrone” wurden wieder die DM-Titel der Senioren ausgefahren. (Foto: radsport-postsv-goerlitz.de)

Mehrere Top-Zehnplatzierungen erzielten die Seniorenfahrer aus Sachsen-Anhalt bei der deutschen Masters-Meisterschaft 2019.

In Görlitz gelang Harry Kühnelt vom Dessauer RC das beste Resultat. Bei den Senioren 3 war der 54-Jährige im Massenzielsprint ganz weit vorn dabei, verpasste aber knapp den Sprung auf das Siegerpodest. Kühnelt wurde in der Endabrechnung – zeitgleich mit den Rängen zwei bis vier – auf Platz fünf geführt.

Mit nur wenigen Hundertstel Rückstand folgten Tino Beck (Team Maxim Magdeburg/13.), Oliver Schneider (Genthiner RC/17.) und Enrico Viohl (RSV Osterweddingen/27.) mit dem Feld ins Ziel.

Ebenfalls knapp ging es bei den Senioren 4 zu. Hier ging der Meister von 2017 und DM-Dritter des vergangenen Jahres, Uwe Hecht (Eisleber RC) dieses Mal leer aus. Der 61-Jährige überquerte vier Sekunden nach dem neuen Meister Michael Pfeil (RV Blitz Spich) als Siebter die Ziellinie. Zeitgleich mit Hecht beendete Hans-Peter Grünig (Harzer RSC Wernigerode) als Zehnter das Rennen.

Bei den Senioren 2 war nur Lars Meseberg vom RSV Osterweddingen für Sachsen-Anhalt am Start. Der 43-Jährige belegte bei seiner DM-Premiere mit sieben Sekunden Rückstand auf Sieger Platz elf.

*-*-*-*

DM Straße Masters in Görlitz

Senioren 2 (Ü39 / 30 Platzierte)
11. Lars Meseberg (RSV Osterweddingen)

Senioren 3 (Ü49 / 59 Platzierte)
5. Harry Kühnelt (Dessauer RC)
13. Tino Beck (Team Maxim Magdeburg)
17. Oliver Schneider (Genthiner RC)
27. Enrico Viohl (RSV Osterweddingen)

Senioren 4 (Ü59 / 34 Platzierte)
7. Uwe Hecht (Eisleber RC Mansfelder Land)
10. Hans-Peter Grünig (Harzer RSC Wernigerode)
DNF Lutz Uhlendorf (Eisleber RC Mansfelder Land)

Check Also

Alles Gute fürs neue Jahr

Das neue Jahr ist bereits einige Tage alt. Dafür wünschen wir euch allen natürlich nur das …