Home / Aktuelle News / Radpolo: Tollwitz startet in Bundesliga Aufholjagd – Reideburg setzt sich im Mittelfeld fest

Radpolo: Tollwitz startet in Bundesliga Aufholjagd – Reideburg setzt sich im Mittelfeld fest

Fünf Siege und ein Remis erzielten die beiden Radpolo-Damenteams des Tollwitzer RSV und Reideburger SV in der zweiten Runde der 1. Bundesliga.

Die Tollwitzerinnen Cindy Schüßler und Caroline Opitz starteten beim Spieltag in Darmstadt ihre Aufholjagd. Nach drei Niederlagen zum Saisonstart schoss sich das junge Duo gegen Jänkendorf mit 10:2 erstmal den Frust vom Leib.

Von der 0:5-Niederlage gegen Ginsheim ließen sich Schüßler/Opitz nicht aus dem Konzept bringen und legten gegen Stein (5:4) und Gastgeber Darmstadt (7:5) zwei Siege nach. Damit kletterten die deutschen Vizemeisterinnen von 2018 in der Tabelle auf Rang sieben.

Kristin Nadpor und Kristin Hesselbarth vom Reideburger SV starteten in Darmstadt gegen die RSG Ginsheim mit einem 4:4. Gegen Stein setzten sich die “Halle Lizards” mit 8:0 durch und den VC Darmstadt schlugen sie mit 4:0.

In der aktuellen Tabelle setzten sich die amtierenden deutschen Vizemeisterinnen vorerst auf Rang fünf fest. (lvr)

Check Also

LV-Radsport am Wochenende: Radball-Junioren aus Zeitz spielen um EM-Teilnahme

An diesem Wochenende starten die U19-Radballer Gabriel Jose und Lucas Hehring in ihre heiße Saisonphase. …