Home / Aktuelle News / Radpolo: Reideburg punktet beim Bundesliga-Heimspieltag

Radpolo: Reideburg punktet beim Bundesliga-Heimspieltag

Verdammt eng geht es derzeit in der 1. Radpolo-Bundesliga zu. Gerade einmal fünf Punkte liegen Kristin Nádpor und Kristin Hesselbarth vom Reideburger SV hinter dem drittplatzierten Team aus Kostheim.

Kristin und Kristin: Die “Halle-Lizards”.

Dabei sammelten die “Halle-Lizards” bei ihrem Heimspieltag zum Start der Rückrunde sieben Zähler. Zum Auftakt gab es ein 6:3-Sieg – und das gegen keinen geringeren als aktuellen Tabellenführer und deutschen Meister von 2017, RKB Wetzlar.

Im Match gegen das zweitplatzierte Frellstedt II folgte eine 3:6-Niederlage. Mit dem deutschen Vizemeister von 2017, dem RV Obernfeld, trennte sich Reideburg mit einem 1:1.

Zum Abschluss gab es noch ein kampfloses 5:0 gegen Schlusslicht Frellstedt I, das krankheitsbedingt auch in Reideburg nicht antrat.

Die deutschen Vizemeisterinnen Caroline Opitz und Cindy Schüßler vom Tollwitzer RSV zeigten sich in bester Spiellaune.

Gegen Obernfeld ging Tollwitz dreimal in Führung, kassierte aber jeweils den Ausgleich – Endstand war  leistungsgerechtes 3:3.

Gegen Frellstedt II dominierten Opitz/Schüßler. Doch es haperte jedoch im Abschluss. Dennoch gelang ein 5:4-Erfolg.

Am 30. März steht für Tollwitz und Reideburg als nächstes der erste Saisonhöhepunkt an: In Bad Dürrenberg wird das Finale des Deutschlandpokals ausgetragen. (lvr/st)

*-*-*-*

ERGEBNISSE

1. Radpolo-Bundesliga: 4. Runde am 23.2. in Halle/Saale und Kostheim*

*Quelle: vfhmuecheln.de/ alle ohne Gewähr!

Check Also

LV-Radsport am Wochenende

SAMSTAG, 18. Mai 2019 Radball: 3. UCI-Weltcup in Mücheln (mit VfH Mücheln und RSV Sangerhausen) …