Home / Aktuelle News / Radball: Tollwitz gewinnt zum Saisonauftakt den Landespokal

Radball: Tollwitz gewinnt zum Saisonauftakt den Landespokal

Viermal Zeitz und einmal Tollwitz (re.) spielten in Zeitz um den Landespokal 2019. Fotos: Tollwitzer RSV

Die Radballer des Tollwitzer RSV sind mit einem Titelgewinn in die Saison 2019/20 gestartet. Das Oberliga-Team Oliver Uhlirsch und Christian Kühn gewann zum offiziellen Auftakt der neuen Spielzeit den Landespokal 2019.

In der vergangenen Spielzeit lief es für das Gespann nicht so gut – der Landespokal 2018 sowie Meisterschaft 2018/19 gingen an andere Vereine. Und der angestrebte Aufstieg in die 2. Bundesliga wurde knapp verpasst.

Aber der jetzige erfolgreiche Auftakt lässt auf mehr Glück hoffen. „Wir haben natürlich gehofft, dass sie sich durchsetzen“, sagte der Tollwitzer Vereinsvorsitzende Jörg Schüßler im Gespräch mit der Mitteldeutschen Zeitung.

Zum Landespokal in Zeitz wurden die Tollwitzer ihrer Favoritenrolle gerecht und besiegten alle drei Konkurrenten des Gastgebers.

Zunächst bezwangen Uhlirsch/Kühn das Zeitzer Nachwuchsteam mit 8:1, dann Zeitz II mit 4:2 und letztendlich auch die erste Vertretung mit 4:1.

„Den Landespokal haben wir schon einmal. Damit haben sie sich für den Deutschlandpokal
qualifiziert, treffen auf Teams aus der ersten und zweiten Liga”, erläuterte Schüßler.

Doch die große Herausforderung sei, im kommenden Jahr den Aufstieg zu packen. Die in Zeitz die gezeigte Spielweise von Uhlirsch/Kühn lassen auf mehr hoffen, so Schüßler.

Dieses Ziel haben auch zwei Zeitzer: David Hoffmann und Ricardo Pelka. „Für die beiden war es insgesamt ein guter Test”, sagte SG-Trainer Holger Fischer der MZ Zeitz, aber es liege noch ein weiter Weg vor dem Team. (lvr)

Die Landespokalsieger Oliver Uhlirsch (2.v.l.) und Christian Kühn (re.) mit den Betreuern Rüdiger Uhlirsch (li.) und Siegmar Seidel.

Endstand nach Radball Landespokal am 21.09. in Zeitz:
1. Tollwitz (Oliver Uhlirsch/Christian Kühn) 9 Punkte/16:4 Tore
2. Zeitz I (Robert Seidelt/Axel Müller) 6/ 10:8
3. Zeitz II (David Hoffmann/Ricardo Pelka) 3/ 11:11
4. Zeitz III (Johannes Helm/Alexander Jose) 0/ 4:18

Check Also

Radball: Seltene Rasen-Duelle in Unseburg

Normalerweise werden die Radballturniere der Radballer der TSG Unseburg/Tarthun in Sporthallen der Region ausgetragen. Anlässlich …