Radball/Radpolo: Drei Nachwuchsteams ziehen in DM-Endrunde ein – Landespokal nachgeholt

Pauline Eberhardt und Lotta Otte vom RC Lostau (in Blau) gewannen ihr DM-Halbfinalgruppe. (Fotos: privat)

Drei Mannschaften aus Sachsen-Anhalt stehen im Finale der deutschen Radball- und Radpolo Nachwuchsmeisterschaften.

In der U15 setzten sich das Radball-Gespann Paul und Max Berndt vom Reideburger SV erneut souverän durch. Im bayerischen Burgkunstadt blieben die amtierenden Landesmeister ungeschlagen und schlugen Großkoschen (4:3), Leeden (6:1), Gärtringen (5:1), Burgkunstadt (6:5) sowie Plattenhardt (8:1). Damit gilt das Duo für das DM-Finale mit den besten acht Teams Deutschlands als klarer Anwärter auf den Titel und die Medaillen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Abteilung Radsport (@reideburgersv_radsport)

Das gleiche Ziel haben Fabian Herfurth / Hannes Wolff (RSV Zscherben) in der U13. Die beiden beendeten ihr Heimturnier als Tageszweiter. Nach vier Siegen gegen Tollwitz (3:1), Krofdorf (9:0), Öflingen (2:1) und Stein (4:2) kassierten die Einheimischen im abschließenden Spitzenspiel um Platz eins gegen das Team Klein-Gerau II ein 0:7.

Bei den Radpolo-Mädchen schaffte das Duo Pauline Eberhardt/ Lotta Otte vom RC Lostau den Sprung in die DM-Endrunde. Trotz einer Niederlage gegen das zweitplatzierte Obernfeld I (3:7) konnten Eberhardt/Otte den Tagessieg in Waldhufen feiern.

Nachwuchs-Landespokale nachgeholt

Einen Tag nach den DM-Halbfinalrunden wurden im Radball die Nachwuchs-Landespokalsieger ermittelt. In Bad Dürrenberg war der Tollwitzer RSV gewohnt guter Gastgeber. Der sonntäglicher Einsatz der fleißigen Helfer und Helferinnen wurde für die Einheimischen mit dem Sieg in der U11 von Koby Tässmann und Cedric Kern belohnt.

Zudem Niklas Hennig/ Philip Adrian Hunold in der U15 sowie Koby Tässmann/ Tim Riedel in der U13 jeweils Vizesieger.

Landespokalsieger wurden in der U17 Ruben Zufelde/ Konrad Beckmann (Post SV Magdeburg), in der U15 Paul und Max Berndt (Reideburg) sowie in der U13 Fabian Herfurth/ Hannes Wolff (Zscherben).

*-*-*-*

DM-Qualifikation, Halbfinale

Radball U15
Gruppe III in Burgkunstadt
1. Paul Berndt / Max Berndt (Reideburger SV)

Radball U13
Gruppe II in Zscherben
2. Fabian Herfurth / Hannes Wolff (RSV Zscherben) 12 Punkte/ 18:11
4. Koby Tässmann / Tim Riedel (Tollwitzer RSV) 6/ 13

Gruppe I in Darmstadt
6. Piet Peter / Ejrik Ketzer (RC Lostau)

Radpolo U15
Gruppe I in Waldhufen
1. Pauline Eberhardt / Lotta Otte (RC Lostau) 12 Punkte/ 31:11 Tore

Gruppe II in Bad Dürrenberg
5. Joline Bauer / Sinja Flohr (Tollwitzer RSV) 4/ 16:11

RADBALL-LANDESPOKAL

U17
1. Ruben Zufelde/ Konrad Beckmann (Post SV Magdeburg)
2. Emil Sacher/ Benjamin Liese (Reideburger SV)
3. Max Beck/ Erik Handschuh (Sangerhausen)

U15
1. Paul Berndt / Max Berndt (Reideburger SV)
2. Niklas Hennig / Philip Adrian Hunold (Tollwitzer RSV)
3. Tim Ferchland / Louis Wittig (RC Lostau)

U13
1. Fabian Herfurth/ Hannes Wolff (RSV Zscherben)
2. Koby Tässmann/ Tim Riedel (Tollwitzer RSV)
3. Piet Peter/ Ejrik Ketzer (RC Lostau)
4. Thilo Handschuh/ Luca Grallert (Sangerhausen)

U11
1. Koby Tässmann / Cedric Kern (Tollwitzer RSV)
2. Maximilian Hennig / Jakob Wolff (RSV Zscherben)
3. Ben Hove / Felix Hoffmann (Reideburger RSV)
4. Nils Hoffmann / Toni Weinhold (Reideburg II)

Check Also

Radball/Radpolo: Spielbetrieb auf Landesebene wird ausgesetzt

Der Landesverband Radsport Sachsen-Anhalt setzt aufgrund der aktuellen Pandemielage den Spielbetrieb im Radball sowie Radpolo auf Landesebene …