Home / Aktuelle News / Radball: Nachrücker Lostau auf Anhieb Zweitliga-Dritter

Radball: Nachrücker Lostau auf Anhieb Zweitliga-Dritter

16195541_10211603378184490_5901319850381999664_n
Denny Schwiesau (vorn) im Duell gegen Steinwiesen. (Foto: Tobias Horn)

Der Start in die 2. Radball-Bundesliga ist dem Team des RC Lostau bestens geglückt. Eigentlich abgestiegen, durften Rüdiger Czarnetzki und Denny Schwiesau dank eines frei gewordenen Platzes in der Nord-Staffel ins Unterhaus des BDR nachrücken. Einzige Bedingung: Die Übernahme des ersten Spieltages.

Das Heimspiel endete mit einer Punktausbeute von acht Zählern aus vier Ansetzungen. Das bringt den Zweitliga-Nordmeister aus der Saison 2015 vorerst den dritten Tabellenplatz ein.

Zum Auftakt schlug Lostau in der gut besuchten Halle den RVC Steinwiesen (Bayern) mit 4:3. Gegen Großkoschen II mussten sich die Einheimischen mit einem 3:3 begnügen. Das gleiche Ergebnis gab es gegen den Aufsteiger SG Lückersdorf-Gelenau aus Sachsen.

16195024_10211603385544674_4359624696171996041_n
Rüdiger Czarnetzki (Mitte). Foto: Tobias Horn

Die letzte Partie gegen Niederlauterstein fiel hingegen aus und wurde mit 5:0 für Lostau gewertet, da die Gegner aus Sachsen verletzungsbedingt nicht mehr antraten.

Das Gespann des VfH Mücheln trat in Lostau hingegen nicht in Bestform an und befürchtete schon das Schlimmste. Doch am Ende waren die sechs erspielten Punkte gegen Lückersdorf-Gelenau (4:3) und Großkoschen II (5:3) mehr als erwartet.

16174892_10211603387144714_2749087730624652551_n
Marc Wöllner vom VfH Mücheln (links) im Duell mit Großkoschen II. (Foto: Tobias Horn)

Gegen Niederlauterstein wäre nach eigener Einschätzung des VfH-Teams durchaus mehr als die 1:3-Niederlage drin gewesen. So rangieren die Müchelner auf Platz fünf der Tabelle.

Verletzungspech bei Magdeburg

Pech hatte der Post SV Magdeburg beim Spieltag in Krofdorf (bei Gießen). Zum Auftakt verloren Ronny Sievers und Matthias Gollos das Landesderby gegen Aufsteiger Reideburg (Christian Niendorf/Thomas Hesselbarth). Gegen Hannover gelang Magdeburg dann ein 3:2.

Doch im Duell gegen Krofdorf II verletzte sich Ronny Sievers am Fuß und konnte nicht mehr weiterspielen. Somit wurde diese Partei sowie die Begegnung gegen Krofdorf I mit 0:5 gegen Magdeburg gewertet, das die erste Runde auf Platz neun beendet.

Gleich in Bedrängnis geriet der Reideburger SV. Bei der Zweitliga-Premiere von Niendorf/Hesselbarth gelang nur der Sieg gegen Magdeburg. Danach unterlagen die Unterhaus-Neulinge Krofdorf I mit 4:9, Hannover mit 1:4 und Krofdorf II mit 0:6. Immerhin bringen die drei Punkte vorerst den besten der drei Abstiegsränge, nämlich Platz zehn, ein.

Der nächste Spieltag findet am 11. Februar statt. Lostau und Mücheln fahren ins bayerische Steinwiesen. Reideburg und Magdeburg treten hingegen beim Punktturnier in Berlin an. (lvr)

*-*-*-*

2. Bundesliga Nord: Ergebnisse und Tabelle 1. Spieltag*

Fotos 1. Spieltag in Lostau von “Tom Saywer” (via Facebook)

*via vfh-muecheln.de/alle Angaben ohne Gewähr!

Check Also

LV-Radsport am Wochenende

SAMSTAG, 18. Mai 2019 Radball: 3. UCI-Weltcup in Mücheln (mit VfH Mücheln und RSV Sangerhausen) …