Radball: Fünf Schülerteams erreichen DM-Halbfinalrunde

Sieben Nachwuchs-Radballmannschaften bestritten am vergangenen Wochenende die Viertelfinalrunde der deutschen Schüler-Meisterschaften U13 und U15. Fünf davon erreichten die nächste Runde.

In Zscherben wurden gleich zwei Viertelfinalgruppen ausgespielt. In der U15 qualifizierten sich die einheimischen Fabian Herfurth und Hannes Wolff  für das Halbfinale. Die Landesmeister mussten sich nur Tagessieger Wiednitz geschlagen geben.

Zudem erreichten Tim Riedel/ Ben Weise (Tollwitzer RSV) als Dritte einen Podestrang und ziehen ebenso in die nächste Runde ein. Das Landesderby zwischen Zscherben und Tollwitz endete 2:2.

Das Turnier der U13-Grupppe VII (Foto) gewannen in Zscherben Ben Howe und Toni Weinhold (Reideburger SV). Sie gaben nur im ersten Spiel gegen die Lokalmatadoren aus Zscherben (Maximilian Hennig/ Jakob Wolff) mit 1:1 einen Punkt ab. Hennig/Wolff sicherten sich als Tageszweite auch das Weiterkommen.

Das Duo Tommi Haase/ Koby Tässmann vom Tollwitzer RSV belegte in Ludwigsfelde den zweiten Platz und komplettierte das kleine aber feine Starterfeld aus Sachsen-Anhalt für die Halbfinalrunden am 13. Mai.

*-*-*-*

Radball, DM-Viertelfinale U15/U13

U15, Gruppe III in Zscherben
2. Zscherben (Fabian Herfurth/ Hannes Wolff)
3. Tollwitz (Tim Riedel/ Ben Weise)

U15, Gruppe VII in Großkoschen
5. Lostau (Piet Peter/ Ejrik Ketzer)

U13, Gruppe II in Laubach 
4. Reideburg II (Felix Hoffmann/ Nils Hoffmann)

U13, Gruppe IV in Ludwigsfelde
2. Tollwitz (Tommi Haase/ Koby Tässmann)

U13, Gruppe VII in Zscherben 
1. Reideburg (Ben Howe/ Toni Weinhold)
2. Zscherben (Maximilian Hennig/ Jakob Wolff)

Check Also

MTB: Erste Schullandesmeisterschaft beim Rookies-Cup am 1. Juni in Merseburg

Am kommenden Samstag (1. Juni) richtet der LV Radsport Sachsen-Anhalt zusammen mit dem Förderverein Radrennbahn …