Home / Aktuelle News / Omnium-DM: Nachwuchs zeigt respektable Leistung

Omnium-DM: Nachwuchs zeigt respektable Leistung

IMG-20160710-WA0006
Die Nachwuchs-Landesauswahl Sachsen-Anhalt bei der Omnium-DM in Köln. (Foto: A. Kindler)

Bei der Omnium-DM in Köln hat sich die Landes-Nachwuchsauswahl achtbar geschlagen. Einmal Rang zwölf sowie zweimal Platz 17  fuhren die Schützlinge von Landestrainer Andreas Kindler (Osterweddingen) auf der Albert-Richter-Bahn des Radstadions im Kölner Stadtteil Müngersdorf ein.

Beste Sportlerin war Anna Zdun vom RSV Osterweddingen. Die Juniorin landete in der U 17 auf Rang zwölf. Dorothea Heitzmann (RadClub Lostau) wurde in der selben Altersklasse 17te. Den gleichen Platz erreichte Tami Rosse (Osterweddingen) in der U15.

“Bei den Mädchen ist es gut gelaufen”, befand Landescoach Kindler. “Das Niveau bei der DM ist schon sehr hoch, vor allem im technisch-taktischen Bereich. Wir haben es dort aufgrund unserer eingeschränkten Möglichkeiten im spezifischen Bahntraining ohne geeignete Bahn im Land schwer.” Umso höher sei deshalb auch der 12. Platz von Anna Zdun einzuschätzen. Sie fuhr nur knapp an den Top-Zehn vorbei.

Die männlichen Schülerfahrer Fabian Heinzelmann und Peter-William Zdun (beide Osterweddingen) schieden indes in der Qualifikation aus. Kindler: “Sie haben aber durch die unmittelbare Wettkampfvorbereitung und ihrem DM-Start trotzdem für die Zukunft viel gelernt.” (st)

Alle Ergebnisse gibt es bei rad-net (bisher noch nicht veröffentlicht, Stand 11.7.2016, 12 Uhr)

Fotos unter: facebook.com/maniwollner.de

bahnmeisterschaft_2016_werbung Klein

Check Also

LV-Radsport am Wochenende

SAMSTAG, 18. Mai 2019 Radball: 3. UCI-Weltcup in Mücheln (mit VfH Mücheln und RSV Sangerhausen) …