Home / Aktuelle News / MTBO: Bitterfeld und Eisleben absolvieren Testwettkampf in Quedlinburg

MTBO: Bitterfeld und Eisleben absolvieren Testwettkampf in Quedlinburg

Eigentlich sollten für die Mountainbike-Orientierungsfahrer (MTBO) an diesem Wochenende die ersten beiden Läufe der Deutschland-Cup-Serie in Quedlinburg stattfinden. Die aktuelle Pandemielage und Eindämmungsverordnungen führten aber zur vorzeitigen Absage des 18. Harz-Cup.

Sowohl der Sprint und der Score am 24. und 25. April, geplant vom SV Wissenschaft Quedlinburg, als auch die Mittelstrecke und der 20-Seen-MTBO am 8. und 9. Mai des OLV Potsdam, fallen der Pandemie zum Opfer.

Doch Quedlinburg bietet nun vom 24. April bis 9. Mai einen Individuallauf mittels einer Handy-App an. “Um die Veranstaltung nicht ganz ausfallen zu lassen, haben wir beschlossen, dieses Zeitfenster einzurichten, in dem das Postennetz präpariert ist”, teilte der SV mit. Start und Ziel befinden sich am Parkplatz Osterteich (Gernrode).

Und dieses Angebot nutzen die MTBO-Fahrer des LV Radsport Sachsen-Anhalt gleich an diesem Wochenende. Mehrere Aktive des Landesleistungsstützpunktes ESV Bitterfeld sowie des Eisleber RC treffen sich zu einem gemeinsamen Testwettkampf. Coronakonform begeben sie sich unter der Leitung von LV-Vizepräsident Peter Wifling auf die Orientierungsfahrt.

“Zu hoffen bleibt, dass wir uns wenigstens zum 30. und letzten Harz-MTBO am 10. Oktober alle persönlich wiedersehen können”, teilt der SV Wissenschaft abschließend auf seiner Homepage mit. (lvr)

Check Also

LVR beim E-Sport Sommerfest in Magdeburg

Am Mittwoch, 21. Juli 2021, lädt der E-Sport HUB zu eine  E-Sport-Sommerfest. Der Eintritt ist …