MTB: Wiegleb und Wetzel starten beim Weltcup in Albstadt

Max Wetzel. (Foto: privat) 

Der LV Radsport Sachsen-Anhalt ist beim UCI-Weltcup-Auftakt der Mountainbiker in Albstadt gleich mit zwei Nachwuchstalenten vertreten.

U19-Nationalfahrer Gregor Wiegleb vom Weißenfelser MTB-Club “White Rock” und der mitteldeutsche Meister Max Wetzel von den Bad Bikers Wernigerode treten zwischen dem 7. und 9. Mai im Trikot des BDR an.

Für Wetzel ist es die sechste Teilnahme an einem UCI-Weltcuprennen. In den Jahren 2018 und 2019 absolvierte er bereits fünf Weltcups in der U23. Seine beste Platzierung war Rang 88. Nun tritt er erstmals bei den Männern an und geht mit der Startnummer 176 ins Rennen. Wiegleb bestreitet seine zweite Saison in der “UCI Junior Series”, hat bisher aber nur wenige Rennen aus dem Hinterfeld bestritten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Gregor Wiegleb (@gr_mtb)

In Albstadt werden die weltbesten Mountainbikerinnen und Mountainbiker um das heißbegehrte erste Führungstrikot der Weltserie kämpfen. Dabei geht es auch um weitere wichtige Punkte für die Olympia-Qualifikation fahren. Derzeit belegen sowohl die Männer als auch die Frauen Platz sieben im Nationenranking. Um die Olympia-Qualifikation mit zwei Startern definitiv abzusichern, sind weitere Top-Resultate in Albstadt nötig.

Der 4,2 Kilometer lange und 190 Höhenmeter umfassende Kurs bleibt von der Grundcharakteristik derselbe wie in den Vorjahren, wurde aber an einigen Stellen modifiziert, so dass die Strecke anspruchsvoller und zugleich auch sicherer wird.

“Sie haben schöne Sachen eingebaut”, urteilt Bundestrainer Peter Schaupp, der kürzlich mit seinem Nationalkader die Strecke besichtigte. “Es gibt ein paar neue Kurven, kleinere Sprünge, sie haben den Kurs verfeinert, quasi das I-Tüpfelchen draufgesetzt”, findet Schaupp.

Die deutschen Biker treffen am Wochenende auf die Top-Elite der Szene: Beginnend mit den amtierenden Weltmeistern Pauline Ferrand-Prévot und Jordan Sarrou, über den Alleskönner und Sieger von 2019, Mathieu van der Poel, bis zum Schweizer Olympiasieger Nino Schurter wird in Albstadt alles am Start stehen, was Rang und Namen hat.

Zuschauer sind aufgrund der Corona-Pandemie nicht zugelassen. Die Short Track-Rennen am Freitag (7. Mai) sowie die XC-Rennen der Damen und Herren am Sonntag (9. Mai) werden live auf Red Bull TV zu sehen sein. (lvr/bdr-medienservice.de)

Zeitplan

Freitag, 7. Mai:
17.30 Uhr: Short Track Frauen
18.15 Uhr: Short Track Männer

Samstag, 8. Mai:
9.30 Uhr: Junioren
11.15 Uhr: Juniorinnen
15 Uhr: Männer U23
16.30 Uhr: Frauen U23

Sonntag, 9. Mai:
11:20 Uhr: Frauen Elite
14:35 Uhr: Männer Elite

Check Also

Mountainbike: Maletz macht DM-Tripple perfekt – Galle wird Vizemeister

Bei der deutschen Mountainbike-Meisterschaft der Junioren und Masters in Gedern lagen Freud und Leid eng …