Jubiläum: 25. Auflage der Wernigeröder Radsporttage geht über drei Etappen – Crowdfounding auf der Zielgeraden

Seit vielen Jahren veranstaltet der Harzer RSC Wernigerode Radrennen und hat somit eine lange Tradition. Zum 25. Jubiläum der Wernigeröder Radsporttage soll eine mehrtägige Rennveranstaltung die Attraktivität des Radsports zeigen. “Wir möchten viele Radsportbegeisterte in den Harz locken”, so HRSC-Vorsitzender Pierre Schlanzke.

Zum Jubiläum wird es nun vom 2. bis 4. Juni 2023 eine Drei-Etappenfahrt für die Alterklassen ab der U15 bis zu den Senioren geben. Am Sonntag sind dabei auch Rennen für die Altersklassen U11 und U13 sowie ein Fette-Reifen-Rennen vorgesehen.

“Mit den 25. Wernigeröder Radsporttagen können wir dem Negativ-Trend aufhalten und den Radsportlern wieder eine Plattform für ihren Sport geben.” – Pierre Schlanzke

“Hauptziel ist es, den Radsport voranzutreiben. Besonders die Nachwuchsgewinnung liegt uns sehr am Herzen”, so Pierre Schlanzke. “Um so viele Teilnehmer wie möglich zu erreichen, bieten wir die Drei-Etappenfahrt an.”

Spendenaktion über 99funken.de

Zur Absicherung der Finanzierung hat der HRSC Wernigerode eine Crowdfounding-Aktion gestartet. Unter 99funken.de kann die Veranstaltung mit Spenden unterstützt werden – und wer möchte, kann dafür einen Startschuss sowie die Durchführung einer Siegerehrung als Prämie erhalten.

“Mit dieser Unterstützung sind wir in der Lage, eine Radsportveranstaltung der besonderen Art auszurichten”, so Schlanzke. Er appeliert: “Leider sind in den vergangenen Jahren viele Veranstaltungen weggefallen. Mit den 25. Wernigeröder Radsporttagen können wir diesen Trend aufhalten und den Radsportlern wieder eine Plattform für ihren Sport geben.”

Mit den fast erreichten Spendenziel von 3.000 Euro können Kosten für die medizinische Versorgung, Streckenabsicherung sowie der Melde- und Ergebnisdienst mit digitale Transponder-Erfassung gedeckt werden. Zudem gibt die Sparkasse beim Erreichen des Spendenziels einen Bonus oben drauf. Die Aktion läuft noch bis zum 28. Mai.

Bergrennen, Rundrennen und Kriterium

Am Freitag, 2. Juni, erfolgt um 18 Uhr der Start für die erste Etappe in Schierke. Diese Etappe wird als Bergrennen ausgetragen und führt von Schierke hinauf zum Brocken. Gleichzeitig werden hier die Landesmeistertitel im Bergzeitfahren vergeben.

Am Samstag (3. Juni) findet das Straßenrennen auf einem 12,2 Kilometer langen Rundkurs in der Gemeinde Osterwieck statt. Das Streckenprofil ist überwiegend flach mit zwei kurzen Anstiegen, gespickt mit einer 200 Meter langen Kopfsteinplasterpassage. Der erste Start erfolgt um 10 Uhr für die Amateure/U19. Anschließend gehen die anderen Altersklassen und Hobbyfahrer ohne Lizenz auf die Strecke.

Am Sonntag (4. Juni) wird an der Hasseröder Brauerei in Wernigerode die dritte Etappe als Rundstreckenrennen auf einem ein Kilometer langen, flachen Rundkurs ausgetragen.

Nach jeder Etappe erfolgt für jede Altersklasse die Siegerehrung sowie die Überreichung des gelben Trikots an den Gesamtführenden. Am Sonntag erfolgt auch die Gesamtsiegerehrung. (red)

 

Check Also

MTB: Erste Schullandesmeisterschaft beim Rookies-Cup am 1. Juni in Merseburg

Am kommenden Samstag (1. Juni) richtet der LV Radsport Sachsen-Anhalt zusammen mit dem Förderverein Radrennbahn …