Home / Aktuelle News / In Chemnitz und Linden geht es um die Straßen-DM-Titel

In Chemnitz und Linden geht es um die Straßen-DM-Titel

IMG_0176
Am Wochenende leuchtet unser Landestrikot bei den deutschen Nachwuchsmeisterschaften in Linden. (Archivfoto: Tobias Horn)

Das Wochenende steht ganz im Zeichen der deutschen Radrennsportmeisterschaften. In Chemnitz und Linden werden die neuen Titelträger der Erwachsenen und des Nachwuchses ermittelt.

Bei den Elitefahrern wird Sachsen-Anhalt in Chemnitz von nur einem Sportler vertreten. Landesmeister Oliver Romahn vom RSV Team Killerwade misst sich mit der deutschen Radsportprominenz.

DM_Chemnitz

Unter den rund 200 Startern finden sich klangvolle Namen wie André Greipel (Team Lotto Soudal), Marcel Kittel (Quick Step Floors) oder Rick Zabel (Team Katusha Alpecin).

Medaillenchancen für Sachsen-Anhalt

Die LVR-Nachwuchstalente reisen unterdessen nach Linden in der Westpfalz (Nähe Kaiserslautern). Hier werden ebenfalls die nationalen Meisterschaften im Einzelzeitfahren und im Einer-Straßenrennen der Nachwuchsklassen ausgetragen.

Mehr als 650 Radsportler werden erwartet – zehn davon kommen aus Sachsen-Anhalt.

Der 11,1 Kilometer lange Rundkurs führt mit einem 1700 Meter langen und schweren Anstieg in Richtung Weselberg, ehe es dann über die Sickinger Höhe und durch Queidersbach zurück nach Linden geht.

-Anzeige-

theater-zitadelle
———————————————————

Perfektes Terain für die Fünfte der Berg-DM, Hannah Steffen vom Genthiner RC. Die Nationalfahrerin geht sowohl im Straßenrennen am Sonntag als auch im Einzelzeitfahren am Sonnabend an den Start.

Die sehr selektive Streckenführung bleibt in beiden Rennen unverändert. “Mir fällt kein Juniorenrennen ein, wo du fast 2000 Höhenmeter fahren musst”, meinte Ex-Profi Udo Bölts bei der Streckenbesichtigung.

DM_Nachwuchs_lolo

Neben Juniorinnen und Junioren kämpfen auch die weibliche und männliche Jugend sowie die männliche und weibliche Schülerklasse um die Medaillen im Straßenrennen. Den Auftakt des Meisterschaftswochenendes bilden am Samstag die Einzelzeitfahren der Juniorinnen (Start 11 Uhr, 11,1 km) und Junioren (22,2 km).

Die deutschen Meisterschaften im Einzelzeitfahren und im Straßenrennen sind auch Bestandteil der “Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga”.

*-*-*-*

UNSER DM-AUFGEBOT

Elite in Chemnitz:

Männer: Oliver Romahn (RSV Team Killerwade/Zeitz)

U15-Schüler: Lennert Banke, Moritz Kärsten, Peter-William Zdun (alle RSV Osterweddingen)
U15-Schülerinnen: Emma Axmann (RSV Osterweddingen)
U17 männlich: Oskar Axmann (RSV Osterweddingen), Jakob Schmidt (Radunion Halle)
U17 weiblich:  Tami Rosse, Anna-Helene Zdun (beide RSV Osterweddingen)
U19 männlich:  Immanuel Ries (Radunion Halle)

U19 weiblich: Hannah Steffen (Genthiner RC 66), Laura Barann (RSV Osterweddingen); Dorothea Heitzmann (Lostau/RSC Turbine Erfurt)

Einzelzeitfahren
U19 weiblich: Hannah Steffen (Genthiner RC 66), Laura Barann (RSV Osterweddingen); Dorothea Heitzmann (Lostau/RSC Turbine Erfurt)

 

Check Also

LV-Radsport am Wochenende

SAMSTAG, 18. Mai 2019 Radball: 3. UCI-Weltcup in Mücheln (mit VfH Mücheln und RSV Sangerhausen) …