e-Cycling: GCA setzt eSports-Liga fort

Die German Cycling Academy (GCA) bietet ab Januar 2021 wieder Trainings-, Ausfahrt- und Rennblocks an.

Mit der Fortführung der Wertungsserie für Lizenz- und Nachwuchsfahrer, die im Frühjahr 2020 erstmals durchgeführt wurden, wird die “GCA eSports Liga 2021” eingeläutet.

An fünf Rennen im Zeitraum vom 16. Januar bis 13. Februar 2021 treten wieder die stärksten ‚Zwifter‘ Deutschlands auf wechselnden Kursen auf der digitalen Plattform Zwift gegeneinander an.

Anmelden können sich Fahrer und Teams ab kommenden Montag, dem 4. Januar 2021 auf www.rad-net.de. Meldeschluss ist am Freitag, der 15. Januar um 23:59 Uhr.

Wer über keine aktuelle BDR-Lizenz 2021 verfügt, dem steht die Möglichkeit offen eine Online-Lizenz für die gesamte Wertungsserie auf rad-net.de zu lösen. Für die Nachwuchsfahrer (U19) ist die Teilnahme offen und es ist keine Lizenz für die Anmeldung nötig.

Weitere Informationen werden noch auf www.germancyclingacademy.de sowie rad-net.de veröffentlicht. (lvr/red)

*-*-*-*

Die German Cycling Academy ist eine digitale Trainings- und Rennplattform, die vom Bund Deutscher Radfahrer e.V. ins Leben gerufen wurde. Gegründet wurde sie im Jahr 2018 im Rahmen eines Projektes zur Identifizierung junger Radsport-Talente über den digitalen Raum, das vom Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp) gefördert wurde.

Heute bietet die GCA verschiedenste Formate über die im Indoor-Cycling meist verbreitete Trainingsplattform Zwift (www.zwift.com) an, die sich an Nachwuchs-, Jedermann- sowie Lizenzsportler*innen gleichmaßen richtet.

Check Also

Mountainbike: Maletz macht DM-Tripple perfekt – Galle wird Vizemeister

Bei der deutschen Mountainbike-Meisterschaft der Junioren und Masters in Gedern lagen Freud und Leid eng …