e-Cycling “Wahoo”-Nachwuchscup: Das sind unsere Teilnehmer – Offenes Rennen und Nachmeldungen

Zuletzt wollen wir auch noch die Nachmeldungen vorstellen sowie die Sportler, die am offenen Rennen teilnehmen.

Für das Rennen der Schüler U13 hat der RSV Osterweddingen noch zwei Sportler nachgemeldet. Leonard Picker fuhr bei der Landesmeisterschaft im Einzelzeitfahren auf Rang sechs und gewann Silber beim Spee-Cup in Genthin.

Auch Valentin Günzel wird für den Landesleistungsstützpunkt an den Start gehen. Er ist amtierender U11-Landesmeister im Straßenrennen und gewann beim LV-Einzelzeitfahren 2020 die Bronzemedaille. Die gleiche Platzierung gelang ihm bei der Cross-Landesmeisterschaft der abgelaufenen Saison.

Ohne Verein starten im gemischten Rennen der U17 zwei Akteure aus Sachsen-Anhalt: Valentino Bidmon und Richard Stertz. Valentino Bidmon ging bisher für den Dessauer RC an den Start, wurde Landesmeister im Straßenrennen und gewann Bronze beim LV-Einzelzeitfahren.

Richard Stertz ist Nachwuchs-Triathlet aus Stecklenberg (Harz) und hat seinen Fokus in diesem Jahr besonders auf das Radtraining gelegt. Mit dem e-Cycling Nachwuchscup bestreitet er sein erstes Radrennen.

Auch einige Väter treten in die Pedale

Den Abschluss des e-Cycling Cups bildet das offene Rennen. Hier haben neben Pascal Söhner, der am Donnerstag bereits vorgestellt wurde, sechs weitere Sportler aus Sachsen-Anhalt ihren Start offiziell angemeldet.

Vom White Rock Weißenfels nimmt Tommy Galle teil. Galle ist seit 2004 im MTB-Wettkamfgeschehen aktiv und belegte in dieser Saison den sechsten Rang beim 8. Lauf des XCO-Bikecups.

Das Zwift-Tableau des offenen Rennens.

Für die Bad Bikers starten Jonas Otto, der bei der Organisation des e-Cups geholfen hat und als “Zwift-Experte” für die Vereine zur Verfügung stand, sowie Stefan Perplies.

Mit Uwe Hecht vom Eisleber RC ist der deutsche Senioren-Meister von 2017 am Start. In diesem Jahr wurde er unter anderem zum wiederholten Mal Doppel-Landesmeister im Straßenrennen und Einzelzeitfahren. Seine Siegesliste ließe sich lang fortführen. Hecht ist mit 63 Jahren der älteste Starter des Renntages.

Sebastian Geuthner vom RSV Team Killerwalde wurde 2020 Vize-Landesmeister im Straßen-Rennen der Master II. Im Cyclocross ist er amtierender Landesmeister. Mehrfach fuhr Sebastian in diesem Jahr in die Top Zehn.

Auch der RadClub Lostau stellt einen Starter für das Rennen im virtuellen Watopia: Arne Wellna ist Hobbyfahrer sowie Rennsport-Kommissär und kämpft im offenen Rennen um den Sieg.

Nach seinen beiden Brüdern Gustav und Valentin Günzel in der U13 geht um 16 Uhr dann Papa Wieland im offenen Rennen an den Start.

Maik Schapelt ist in der LVR-Familie ebenfalls bestens bekannt. Beim RSV Lutherstadt Wittenberg betreut der lizenzierte Trainer den Nachwuchs. Nachdem er Tochter Marie im U15-Rennen ordentlich angefeuert hat, geht er zum Ende des Renntages selbst auf den Wahoo-kicker.

Des Weiteren haben sich insgesamt 17 Nachwuchssportler*innen aus Thüringen, Sachsen, Berlin, Brandenburg, Bayern, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz angemeldet.

Und wir hoffen noch immer ein bisschen, dass e-Weltmeister Jason Osborne unserer Einladung zum offenen Rennen folgt.

*-*-*-*

U13 männlich
Leonard Picker (RSV Osterweddingen)
Valentin Günzel (RSV Osterweddingen)

 U17 männlich
Valentino Bidmon (Dessau/ohne Verein)
Richard Stertz (Stecklenberg/ohne Verein)

Offenes Rennen
Pascal Söhner (White Rock Weißenfels)
Tommy Galle (White Rock Weißenfels)
Jonas Otto (Bad Bikers MTB-Sport)
Stefan Perplies (Bad Bikers MTB-Sport)
Uwe Hecht (Eisleber RC)
Sebastian Geuthner (RSV Team Killerwalde)
Arne Wellna (RadClub Lostau)

 

 

Check Also

Breitensport: Sternfahrt statt Wittenberger “Süd-Fläming-Tour” – CTFs abgesagt

Der RSV Lutherstadt Wittenberg hat in dieser Woche seine Radtouristik-Veranstaltung “Süd-Fläming-Tour”, die für den 25. …