DM in Genthin: Bronze für Dorothea Heitzmann

14231171_10153778466902109_5581917769550641163_o
Dorothea Heitzmann (Lostau, 2. v. re.) sicherte sich bei der Zeitfahr-DM der U17 hinter Hannah Ludwig (Mitte) und Franziska Koch den dritten Rang. Glückwünsche gab es vom LV-Präsidenten Günter Grau (rechts). (Foto: BDR-Medienservice)

Toller Erfolg für Dorothea Heitzmann vom RadClub Lostau: Bei den deutschen Zeitfahrmeisterschaften in Genthin fuhr die U17-Juniorin aus dem LV-Landeskader in ihrer Altersklasse auf den dritten Platz!

Das zehn Kilometer lange Einzelzeitfahren der U17-Mädchen gewann Hannah Ludwig (Wittlich) in 14:21 Minuten. Sie setzte sich damit mit 26 Sekunden Vorsprung vor Franziska Koch (Unna) durch.

Heitzmann sicherte sich mit 42 Sekunden Rückstand hinter der Siegerin die DM-Bronzemedaille. Ricarda Bauernfeind (+1:08/Ansbach) wurde Sechste und verteidigte damit ihre Führung die Jugendsichtung des Bund Deutscher Radfahrer (BDR).

Anna-Helene Zdun (Osterweddingen) wurde in der U17 DM-Fünfte. (Foto: LVR SAH)

Anna-Helene Zdun vom RSV Osterweddingen rundete als Fünfte in der U17 das gute Abschneiden unserer Landeskaderfahrerinnen aus Sachsen-Anhalt ab.

Große Hoffnung setzte der Ausrichtende Genthiner RC auf Lokalmatadorin Hannah Steffen. Die frisch gebackene deutsche Vizemeisterin in der Bahn-Mannschaftsverfolgung fuhr allerdings nur um Bundesligapunkte. Nach 20 Kilometern erzielte Steffen die fünftbeste Zeit. Christa Riffel (Marcello/Verge LV Baden) gewann vor Franziska Brauße und Liane Lippert (beide Mangertseder-WRSV). Lippert blieb im Gesamtklassement vorn. Hannah Steffen, die im Team des LV Brandenburg antritt, liegt weiter auf Platz acht.

U15-Mädels
Anabell Guckuk (Genthin) und Tami Rosse (Osterweddingen) beim Start des Paarzeitfahrens der U15-Mädchen. (Foto: LVR SAH)

Im Paarzeitfahren der weiblichen U15 traten für Sachsen-Anhalt Anabell Guckuk (Genthin) und Tami Rosse (Osterweddingen) an. Sie belegten mit einen Abstand von 2:15 Minuten auf die Siegerinnen den 14. Platz. Gold ging an das Duo Lena-Fabienne Franke (Gera) und Thalea Mäder (Erfurt) vom LV Thüringen.

Im Mannschaftszeitfahren der U15 schickte Landestrainer Andreas Kindler ein Quartett aus Osterweddingen und Lostau auf die 20 Kilometer lange Strecke. Fabian Heinzelmann, Moritz Kärsten, Peter-William Zdun (alle Osterweddingen) und Christoph Heitzmann (Lostau) schlugen sich achtbar und belegten den 15. Rang. 2:57 Minuten schneller war das Siegerteam vom LV Sachsen unterwegs.

U15
Fabian Heinzelmann, Moritz Kärsten, Peter-William Zdun (alle Osterweddingen) und Christoph Heitzmann (Lostau) traten für den LV Sachsen-Anhalt im U15-Mannschaftszeitfahren an. (Foto: LVR SAH)

“Die Organisatoren in Genthin haben wieder eine klasse Meisterschaft auf die Beine gestellt. Alles hat sehr gut geklappt. Schade nur, dass es zwischendurch geregnet hat, aber trotzdem haben die Sportler tolle Rennen gezeigt”, waren sich die BDR-Vizepräsidenten Günter Schabel und Bundesjugendleiter Toni Kirsch einig. (lvr/rad-net)

 

Check Also

Mountainbike: Maletz macht DM-Tripple perfekt – Galle wird Vizemeister

Bei der deutschen Mountainbike-Meisterschaft der Junioren und Masters in Gedern lagen Freud und Leid eng …