Home / Aktuelle News / Deutschland-Tour: Absage für Bewerbung aus Blankenburg – Etappenziel am 29. August dennoch in Harz-Region

Deutschland-Tour: Absage für Bewerbung aus Blankenburg – Etappenziel am 29. August dennoch in Harz-Region

Wo ist die Zielankunft der Deutschland-Tour 2019 im Harz? Diese Frage bleibt weiter unbeantwortet, wie volksstimme.de am vergangenen Montag (13. Mai) berichtete.

Ursprünglich war Wernigerode der geplante Zielort für die zweite Etappe am 29. August. Doch Anfang April hatte der Stadtrat den Organisatoren eine Absage erteilt – unmittelbar vor Bekanntgabe der einzelnen Etappen.

Daraufhin bewarb sich unter anderem Blankenburg um die Ausrichtung der Zielankunft. Denn an der “Region Harz” hielten die Tour-Organisatoren nach der Absage Wernigerodes fest.

Allerdings sei das Geländeprofil in Blankenburg nicht für einen Zielsprint geeignet, begründeten laut volksstimme.de die Ausrichter ihre Absage. Der Bereich Neue Halberstädter Straße/Nordstraße sei für einen Zielsprint zu abschüssig.

Die Absage bedauert Blankenburgers Bürgermeister Heiko Breithaupt (CDU). Der Volksstimme sagte er: „Aus meiner Sicht war es aber ein wichtiges und richtiges Signal aus Blankenburg“. Immerhin werde von der Tourleitung geprüft, ob die Stadt in den Streckenverlauf der Deutschland-Tour eingebunden werden kann.

Außerdem habe Bürgermeister Breithaupt das Interesse der Stadt bekundet, bei der Planung künftiger Radrennen wieder aufeinander zuzugehen und im Gespräch zu bleiben.

Derweil scheint ein Zielort in der Harzregion gefunden worden zu sein. Nach Angaben des Tour-Organisators “Gesellschaft zur Förderung des Radsports mbH” (GFR) soll das Etappenziel für den 29. August am kommenden Montag (20. Mai) bekanntgegeben werden. (lvr)

Check Also

Ehrung: Minister zeichnet wieder besondere Sportler und Teams aus – Vorschläge bis 14. Juni melden!

Der Minister für Inneres und Sport wird am 1. Oktober 2019 im Rahmen einer Ehrungsveranstaltung besondere …