Cyclo Cross: Winterliches Gunsha-Challenge-Finale in Wittenberg

In Wittenberg fand das Finale der mitteldeutschen Gunsha-Cross-Challenge statt. Gastgeber war die Radsport-Abteilung des SV Grün-Weiß Piesteritz.

Mehr als 150 Teilnehmende trotzten den eisigen Tempaturen und begaben sich auf den winterlichen Rundkurs.

Für die Lizenzfahrer/innen aus dem LVR Sachsen-Anhalt sprangen zum siebten und letzten Durchgang erneut Tagessiege und mehrere Podestränge heraus.

Aus Sicht des Ausrichters war natürlich der dritte Platz von Luzie Johanna Ristok in der weiblichen U17 der sportliche Glanzpunkt des Tages. Letztlich sicherte sich Luzie mit insgesamt 366 Punkten den Gesamtsieg der diesjährigen Serie.

Luzie Johanna Ristok gewann in der weiblichen U17 die Gunsha-Cross-Serie. (Fotos: T. Seckel)

Zudem war noch Thomas Geue in den Vereinsfarben der Piesteritzer unterwegs. Im Hobbyrennen, mit 27 Startern immerhin das am stärksten besetzte Feld, belegte er Rang 14.

Erneut auf Platz eins fuhr Offroad-Spezialist Tobias Schreiber (White Rock Weißenfels). In der U17 setzte er sich vor seinen Vereinskollegen Arthur Horn durch. In der finalen Gesamtwertung gelang den beiden mit den selben Schluss-Platzierungen ebenfalls ein Doppelsieg.

Der zweite Tageserfolg ging in Wittenberg an Eero Gündel vom RadClub Lostau, der in der U15 am schnellsten unterwegs war. Arthur Horn (White Rock) fuhr hier als Dritter ebenfalls aufs Podest. Horn landete auch in der Gesamtwertung auf Rang drei.

Im Crosslauf der U11 ließ hingegen Stian Scoor (White Rock) einmal mehr die gesamte Konkurrenz hinter sich. Mit seinem fünften Saisonsieg kam er auf die maximale Punktzahl von 500 Zählern und setzte sich in der Gesamtwertung der Jungen klar vor seinen nächsten Verfolgern durch.

Bengt Kramer (White Rock) verpasste hier Rang drei nur um zwei Punkte und wurde Vierter vor Linus Kliewe (White Rock/5. Platz).

In der weiblichen U19 gewann Lia Planert die Gunsha-Cross-Challenge und Celina Polz (beide White Rock Weißenfels) wurde Dritte.

Weitere Podestplatzierungen in der Gesamtwertung gingen an Carlos Delank (2. Platz U19/RadUnion Halle), Lea-Sophie Herse (2. U15w), Julia Schmidt (2. U15w), Johanna Kreis (3. Frauen), Luis Hiekmann (3. U13/ alle White Rock) und Immanuel Ries (3. Männer/RadUnion Halle).

*-*-*-*

Ergebnisse Wittenberger Rad-Cross 2022

Frauen / U19 weiblich
5.
Kreis, Johanna (White Rock)
6. Becker, Manja (RSV Team Killerwade)

U17 m
1.
Schreiber, Tobias (White Rock Weißenfels)
2. Horn, Armin (White Rock Weißenfels)
7. Kwast, Wilhelm (Dessauer RC)

U17 w
3.
Ristok, Luzie Johanna (SV Grün Weiß Wittenberg-Piesteritz)

U19 m
5. Kreis, Frieder (White Rock Weißenfels)

Männer Elite/U23
6.
Wiegleb, Gregor (White Rock Weißenfels)
12. Planert, Nick (White Rock Weißenfels)

U15 m/w
1.
Gündel, Eero (RadClub Lostau)
3. Horn, Arthur (White Rock Weißenfels)
6. Neuber, Lino (RSV Lutherstadt Wittenberg)

U11 m/w
1.
Scoor, Stian (White Rock Weißenfels)
5. Kramer, Bengt (White Rock Weißenfels)
6. Friebe, Melina (White Rock Weißenfels)
9. Kliewe, Linus (White Rock Weißenfels)
10. Hiekmann, Lotta (White Rock Weißenfels)

U13 m/w
4.
Hiekmann, Luis (White Rock Weißenfels)
8. Klingner, Pepe (Dessauer RC)

Senioren 2
5. Geuthner, Sebastian (White Rock Weißenfels)
15. Polz, Michael (White Rock Weißenfels)

Hobby
14. Geue, Thomas (SV Grün Weiß Wittenberg-Piesteritz)
27. Hartmann, Ralf (NSV Wernigerode)


GESAMTWERTUNG Gunsha-Cross-Challenge

U11 m: 1. Stian Scoor (White Rock), 4. Bengt Kramer (White Rock), 5. Linus Kliewe (White Rock), 9. Mattis Kliewe (White Rock Weißenfels), 10. Johann Wiegleb (White Rock Weißenfels)
U11 w: 5. Hiekmann , Lotta (White Rock Weißenfels), 6. Ella Römer (SV Grün Weiß Wittenberg-Piesteritz), 9. Silja Scoor (White Rock Weißenfels)

U13 m: 3. Luis Hiekmann (White Rock)
U13 w: 8. Lisa Sbieschni (SV Grün Weiß Wittenberg-Piesteritz)

U15 w: 2. Lea-Sophie Herse (White Rock) / 3. Julia Schmidt (White Rock), 4. Ariane Fleischer, 6. Emilia Römer (beide SV Grün Weiß Wittenberg-Piesteritz), 10. Mia Strejcek (RSV Lutherstadt Wittenberg)
U15 m: 3. Arthur Horn (White Rock), 4. Michel Quint (RadUnion Halle), 6. Eric Richter (White Rock Weißenfels), 8. Eero Gündel (RadClub Lostau), 10. Lennart Schönrock (White Rock Weißenfels)

U17 m: 6. Carlos Scharf (White Rock Weißenfels)
U17 w: 1. Luzie Johanna Ristok (SV Grün Weiß Wittenberg-Piesteritz) – 366 P.

U19 m: 2. Carlos Delank (RadUnion Halle), 4. Frieder Kreis (White Rock Weißenfels)
U19 w: 1. Lia Planert (White Rock Weißenfels), 3. Celina Polz (White Rock Weißenfels)

U23: 4. Gregor Wiegleb, 6. Nick Planert, 8. Lennart Constantin Seitz (alle White Rock Weißenfels)

Frauen: 3. Johanna Kreis (White Rock Weißenfels)
Frauen Masters: 6. Manja Becker (RSV Team Killerwade), 7. Steffi Weniger (White Rock Weißenfels)

Männer: 3. Immanuel Ries (RadUnion Halle), 5. Gregor Wiegleb (White Rock Weißenfels), 8. Nick Planert (White Rock Weißenfels)
Masters 2: 6. Sebastian Geuthner (RSV Team Killerwade)

Check Also

Radball: Durchwachsener Start in die 2. Bundesliga

Einen durchwachsenen Saisonstart gab es für die Radball-Zweitligisten aus Sachsen-Anhalt. Während das neu formierte Team …