Cross/Gravel: Premiere in Uthleben mit Schnee und Eis

Tolle Wettkämpfe, eine schwere Gravelrunde in winterlicher Kulisse – das waren die Kennzeichen des ersten Cross- und Gravelrennens in Uthleben (Thüringen). Organisator und  Gastgeber war White Rock Weißenfels.

Minus sieben Grad Celsius zeigte das Thermometer am alten Freibad in Uthleben an, als am vergangenen Sonntag allmählich die ersten Sportler auf den Parkplatz einbogen.

White Rock hatte federführend durch Familie Wiegleb und Nick Planert vor Ort umfangreiche Vorbereitungen getroffen, um trotz der doch extremen äußeren Bedingungen gute Streckenverhältnisse zu schaffen.

„Bei diesen Bedingungen wären wohl die allermeisten Fußballspiele gar nicht erst angepfiffen worden, aber da wir ja Radsportler sind, nahmen die Aktiven die Herausforderung gerne an und zeigten tollen Sport“, so die Verantwortlichen von White Rock.

War der Boden bei den Rennen auf der kurzen Crossrunde der Nachwuchsklassen noch fest gefroren, zeigte die Spätherbstsonne sich im Laufe des Tages doch mit einiger Kraft und veränderte die Verhältnisse beim Gravelrennen zusehends.

Die ohnehin schon sehr schwere Runde nahm so eine ganz eigene Charakteristik an. Neben hart gefrorenen Untergrund waren Passagen in der Sonne angetaut und verlangten Sportler und Material doch Einiges ab.

Zahlreiche Zuschauer konnten bei bester Verpflegung der örtlichen Feuerwehr Zeuge am Streckenrand werden, was die Faszination des Radsports auch im Spätherbst/Frühwinter ausmacht.

Ab der U19 wurde ein Experiment durchgeführt. Anders als in den vorhergehenden Crossrennen wurden die Sportler in einem Gravelrennen auf eine 9,5 Kilometer lange Runde geschickt. Dies kam bei den meisten Fahrern gut an und so soll im nächsten Jahr eine Wiederholung dieses Formates in Uthleben geben.

Beim Hauptrennen der Eliteklasse setzten sich Dörte Martischewsky bei den Damen und Lennart Lein bei den Herren durch.

Altersklassensiege gab es für Sachsen-Anhalt unter anderem durch Celina Polz (White Rock/U19w), Luzie Johanna Risiko (SV Grün-Weiß Piesteritz/U17w), Eero Gündel (RadClub Lostau/U15m), Carlos Delank (RadUnion Halle/U19m Gravel) und Bengt Kramer (White Rock/U11m).

Nur mit den Teilnehmerzahlen waren die Ausrichter am Ende etwas unzufrieden. Besonders in den Nachwuchsklassen fehlten vorallem die thüringer Sportler. Diese waren beim Athletiktest des Thüringer Radsportverbandes in Erfurt gefordert. Unverständnis herrschte vorallem deshalb, da der Termin von Uthleben schon im April bekannt gegeben wurde.

Dennoch wird das Rennen in Uthleben wird sicher den Allermeisten in Erinnerung bleiben; eine Wiederholung ist geplant, dann hoffentlich mit noch mehr Aktiven. (Quellen: white-rock.de/crosscup.org)

*-*-*-*

U19 weiblich
1. Celina Polz (White Rock Weißenfels)

Frauen Elite
2. Johanna Kreis (White Rock)

Männer Elite (Gravel)
4. Immanuel Ries (RadUnion Halle)
6. Christian Kramer (TC Merseburg)
10. Nick Planert (White Rock)
11. Lennart Seitz (White Rock)
12. Florian Tschitschmann (White Rock)

U19 männlich (Gravel)
1. Carlos Delank (RadUnion Halle)
3. Frieder Kreis (White Rock)

U17 männlich
2. Armin Horn (White Rock)
3. Jan Prell (Radunion Halle)
4. Kai Tittel (Wernigerode/RSC Cottbus)
5. Philip Piper (Bad Bikers Wernigerode)
8. Robin Benedikt Seitz (White Rock).

U17 weiblich
1. Luzie Johanna Risiko (SV Grün-Weiß Piesteritz)

U15 männlich
1. Eero Gündel (RadClub Lostau)
4. Michael Quinn (RU Halle)
7. Arthur Horn (White Rock)
10. Lennart Schönberg (White Rock)
11. Jan Tittel (HRSC Wernigerode)
12. Eric Richter (White Rock)

U15 weiblich
2. Lea-Sophie Herse (White Rock)
3. Julia Schmidt (White Rock)

U13 männlich
3. Luis Hiekmann (White Rock)
4. Johann Hartmann (HRSC Wernigerode)
5. Max Lucas Bernhardt (SV Grün-Weiß Wernigerode)

U11 männlich
1. Bengt Kramer (White Rock)
2. Stian Scoor (White Rock)
3. Johann Wiegleb (White Rock)
4. Linus Kleve (White Rock)

U11 weiblich
3.
Lotta Hiekmann (White Rock)
4. Milena Friebe (White Rock)

Masters II
6. Patrick Weniger (White Rock)
9. Mark Huster (RadUnion Halle)
11. Michael Polz (White Rock)

Alle Ergebnisse unter: zpn-timing.de (PDF)

Check Also

Cyclo-Cross-Bundesliga: Edda Bieberle dominiert weibliche U15

Seit Mitte September läuft in die Cyclo-Cross-Bundesliga. 15 Rennen sind in der Saison 2021/22 bis …