Bundesliga und DM am Sonntag in Genthin

Spee-Cup

Genthin ist am Wochenende Schauplatz mehrerer Wertungsrennen zur Rad-Bundesliga. Gleichzeitig werden im Rahmen des 25. Spee-Cups die deutschen Meisterschaften im Mannschafts-, Paar- und Einzelzeitfahren verschiedener Altersklassen ausgetragen.

Bei den Junioren dürften die Thüringer, Sachsen, Brandenburger sowie das Landesverbands-Team aus Nordrhein-Westfalen in der Favoritenrolle sein. Bei den Juniorinnen fehlen einige der in der Bundesliga vorne platzierten Fahrerinnen, denn die Kandidatinnen für die Straßen-Europameisterschaft und -Weltmeisterschaft befinden sich am Wochenende zur Vorbereitung auf die Titelkämpfe bei einer UCI-Rundfahrt in Belgien.

Gute Gelegenheit also für Lokalmatadorin Hannah Steffen (Genthiner RC), die in der Bundesliga im Team Brandenburg startet. Die frisch gebackene deutsche Vizemeisterin in der Bahn-Mannschaftsverfolgung liegt derzeit auf Platz acht der Bundesliga-Einzelwertung.

WhatsApp Image 2016-08-26 at 18.36.06
Hannah Steffen (Foto: privat)

Für die U19 sind die Rennen in Genthin keine Meisterschaft, sondern die Ergebnisse zählen nur für die Bundesliga-Gesamtwertung. Während die Junioren auch ein Mannschaftszeitfahren über 50 Kilometer bestreiten, welches nur für die Teamwertung gewertet wird – dies gilt auch bei den Elite Männern -, fahren die Juniorinnen ein Einzelzeitfahren über 20 Kilometer.

Um Meisterehren geht es auch in der U17 und U15. Die männliche Jugend bestreitet ebenfalls ein Mannschaftszeitfahren in Vierer-Teams über 40 Kilometer, die weibliche Jugend geht allein auf die zehn Kilometer lange Strecke mit Start und Ziel in Genthin.

Die Schüler fahren auch ein Teamzeitfahren zu viert über 20 Kilometer und für die Schülerinnen wurde die DM als Paarzeitfahren über zehn Kilometer ausgeschrieben. Für die  Mädchen U17 ist der Kampf gegen die Uhr auch Teil BDR-Sichtungsserie. Vor Genthin liegt Ricarda Bauernfeind (RSG Ansbach) mit 234 Punkten nur noch zwei Zähler vor Katharina Hechler (RSV Oberhausen), Bauernfeind sollte aber die stärkere Zeitfahrerin sein.

Titelverteidiger in der Eliteklasse der Männer ist das rad-net ROSE Team, das im Vorjahr mit acht Sekunden Vorsprung auf Kuota-Lotto den  Titel holte. Beide Teams gehören neben dem LKT-Team Brandenburg auch in diesem Jahr zu den Podiumsanwärtern.

Los geht es am Sonntag um 9 Uhr mit dem Paarzeitfahren der Schülerinnen, danach folgen die weibliche Jugend, die Juniorinnen, die Schüler U15, die männliche Jugend und die Junioren, ehe die Männer-Teams ab 14:20 Uhr die Strecke unter die Räder nehmen.

“Es ist toll, dass wir einmal mehr in Genthin zu Gast sein dürften und dass die Organisatoren mit dem Spee-Cup vor allem den Nachwuchs so tatkräftig unterstützen. Abgesehen von der DM im Mannschaftszeitfahren der Männer, dreht sich der komplett Renntag um den Radsportnachwuchs von der U15 bis zur U19”, sagt BDR-Vizepräsident Günter Schabel. (bdr-medienservice/rad-net)

 

Check Also

Breitensport: Sternfahrt statt Wittenberger “Süd-Fläming-Tour” – CTFs abgesagt

Der RSV Lutherstadt Wittenberg hat in dieser Woche seine Radtouristik-Veranstaltung “Süd-Fläming-Tour”, die für den 25. …