BMX: Rebecca Gruhn für Freestyle-Park-WM nominiert

Rebecca Gruhn (Archivbild: S. Thomé/LVR)

BMX-Fahrerin Rebecca Gruhn aus Stendal wurde vom Bund Deutscher Radfahrer für die UCI-Weltmeisterschaft im Freestyle-Park nominiert.

Die WM findet im Rahmen der “UCI Urban Cycling World Championships” vom 4. bis 8. Juni 2021 in Montpellier/Frankreich statt.

Für Gruhn, die für den Verein “congrav new Sports” aus Halle/Saale antritt, ist es die vierte WM-Teilnahme mit der BDR-Nationalmannschaft.

Von 2017 bis 2019 trat die deutsche Vizemeisterin jeweils bei den Weltspielen im chinesischen Chengdu an. Nachdem sich die 29-Jährige 2017 dort als Top-Ten-Anwärterin im Training verletzte, sicherte sie sich 2018 Platz 15. Und ein Jahr später war es Rang 19. 2020 fiel die WM der Covid-19-Pandemie zum Opfer, ebenso wie die gesamte BMX-Freestyle-Saison.

Es wird also der erste Wettkampf für Rebecca nach mehr als einem Jahr Zwangspause. Diese Zeit nutzte die EM-Fünfte von 2019 zuletzt fleißig mit regelmäßigen Training in der Harzroll-Halle in Halberstadt und bei gutem Wetter auf der neu erweiterten Anlage in Stendal.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Rebecca Gruhn (@beccibmx)

Rebecca Gruhn hat unterdessen bereits vor wenigen Wochen ihre formelle Anmeldung für die Olympischen Spiele 2021 in Tokio eingereicht. Als derzeit zweitbeste Frau in Deutschland obliegt ihr derzeit die Rolle der Ersatzfahrerin. In dieser erhofft sie sich, zumindest live in Tokio dabei zu sein.

Erfolge Rebecca Gruhn:

  • Landesmeisterin 2018 und 2019
  • deutsche Vizemeisterin 2019
  • EM-Fünfte 2019
  • WM 2018: 15. Platz
  • WM 2019: 19. Platz
  • beste Weltcup-Platzierung: 8. (2017), 11. (2018)

Check Also

LV Radsport am Wochenende: Zwei Deutsche Meisterschaften und Landes-Nachwuchscup

Gleich zwei deutsche Meisterschaften werden an diesem Wochenende ausgetragen. Ein U17-Trio nimmt an der Einzelzeitfahr-DM …