Home / Aktuelle News / Bahn: Hannah Steffen bei Omnium-DM Sechste

Bahn: Hannah Steffen bei Omnium-DM Sechste

steffen_hannah_foto-gtc
Hannah Steffen (Archivfoto: Genthiner RC)

Hannah Steffen vom Genthiner RC 66 hat bei den deutschen Omnium-Meisterschaften den Sprung auf das Siegerpodest verpasst. Bei der DM in Frankfurt/Oder landete die zweifache DM-Medaillengewinnerin 2016 (Silber im Bahn-Mannschaftsfahren; Bronze Bergmeisterschaft) auf Rang sechs des Gesamtklassements.

“Hannah war gesundheitlich etwas angeschlagen”, sagte Landestrainer Andreas Kindler. Bei einer besseren Verfassung wäre aus seiner Sicht ein Podiumsrang drin gewesen.

Das Omnium ist ein Mehrkampf auf der Bahn und besteht seit 2016 aus vier TeildisziplinenScratch (Juniorinnen: 5 km), Temporennen (5 km), Ausscheidungsfahren und dem Punktefahren (15 km). Im Oktober wurden die Wettbewerbe mit Einzelstart gestrichen und ein Temporennen hinzugefügt.

Steffen belegte im Punktefahren Platz fünf und im Ausscheidungsfahren Rang sechs. Im Temporennen wurde sie mit einer Wertung Dritte. Das Scratchrennen beendete Steffen als Zehnte.

Vogel verbessert Weltrekord

Bei den Männern gewann zum zweiten Mal nach 2013 Maximilian Beyer (rad-net ROSE Team) und Anna Knauer (Parkhotel Valkenburg) holte bei den Frauen zum dritten Mal in Folge den Titel.

Ein Höhepunkt im Rahmen der Titelkämpfe war der Weltrekord von Kristina Vogel über die 500 Meter fliegend. Nachdem sie sich kurzfristig zu dem Rekordversuch entschieden hatte, konnte sie mit einer Zeit von 28,970 Sekunden beeindrucken, denn damit blieb sie als erste Frau unter der 29-Sekunden-Marke. (lvr/st/red)

Ergebnisse Deutsche Meisterschaft Omnium 2017

Elite Männer

Frauen

U19w

U19m

Check Also

LV-Radsport am Wochenende

SAMSTAG, 18. Mai 2019 Radball: 3. UCI-Weltcup in Mücheln (mit VfH Mücheln und RSV Sangerhausen) …