Home / Aktuelle News / Bahn: Anna Zdun vom RSV Osterweddingen startet bei Omnium-DM

Bahn: Anna Zdun vom RSV Osterweddingen startet bei Omnium-DM

Anna Zdun. (Fotos: Archiv/privat)

Am Freitag und Samstag (21./22.12.2018) werden die letzten nationalen Titel des Jahres ausgefahren. Bei den deutschen Meisterschaft im Omnium der Männer, Frauen und U19 gehen in Frankfurt/Oder nochmals einige der Topfahrer aus Deutschland an den Start.

Mit dabei aus Sachsen-Anhalt zwei Juniorinnen: Anna Zdun vom RSV Osterweddingen sowie Dorothea Heitzmann vom RC Lostau, die für den RSC Turbine Erfurt startet. Beide U19-Fahrerinnen gehören zum Bundesliga-Nachwuchsteam “maxx-solar-Lindig”.

Die Magdeburgerinnen, die in der abgelaufenen Straßen-Bundesligasaison Rang zwei (Heitzmann) sowie drei (Zdun) belegten und in der Teamwertung die Vizemeisterschaft einfuhren, treten in Frankfurt gegen 13 Konkurrentinnen an.

Dorothea Heitzmann (li.) und Anna Zdun (re.) beendeten die Bundesliga auf Rang zwei sowie drei.

Zu den Medaillenkandidatinnen gehören laut rad-net.de Finja Smekal (Pulheimer SC), Friederike Stern (RV Elxleben), Olivia Schoppe (RSV AC Leipzig) und Paulina Klimsa (RC Die Schwalben München).

Los geht es am Freitag mit den Rennen der U19-Klasse ab 18 Uhr. Zuvor werden schon um 16 Uhr die Vorläufe gefahren, da in allen Rennen maximal 24 Starter zugelassen sind.

Am Samstag sind dann die Elite-Klassen an der Reihe. Auch sie starten ab 18 Uhr, beziehungsweise ab 16 Uhr die Vorläufe. Im Rahmenprogramm finden Sprint- und Dernyrennen statt.

Omnium ist ein Mehrkampf im Bahnradsport, der nach aktuellem Reglement aus folgenden vier verschiedenen Ausdauerdisziplinen zusammengesetzt ist: Scratch (Juniorinnen 5 Kilometer), Temporennen (5 km), Ausscheidungsfahren und Punktefahren (15 km). – (lvr)

Weitere Infos (Startlisten und Zeitplan via rad-net)

Check Also

LV-Radsport am Wochenende

SAMSTAG, 18. Mai 2019 Radball: 3. UCI-Weltcup in Mücheln (mit VfH Mücheln und RSV Sangerhausen) …