Home / Aktuelle News / Radpolo: Reideburg und Tollwitz in Bundesliga weiter auf DM-Finalkurs

Radpolo: Reideburg und Tollwitz in Bundesliga weiter auf DM-Finalkurs

Die Radpolo-Damen des Reideburger SV und des Tollwitzer RSV sind auf Kurs zur deutschen Hallenradsport-Meisterschaft. In der vorletzten Runde der 1. Bundesliga holten beide Teams jeweils neun Punkte und setzten sich damit im vorderen Mittelfeld fest.

Die Reideburger „Lizards“, Kristin Leich und Kristin Hesselbarth, gewannen beim 5. Punktturnier in Wetzlar alle drei Spiele. Sie schlugen Tabellen-Schlusslicht Ginsheim I (12:3) sowie Gastgeber Wetzlar (5:2) und bekamen gegen Etelsen, das nicht zum Spieltag angetreten war, ein kampfloses 5:0 zugesprochen.

Mit 36 Zählern liegen die Reideburgerinnen auf Rang Fünf, mit nur drei Zählern Rückstand auf den dritten Platz.

Caroline Opitz und Cindy Schüßler (Tollwitz) bekamen beim Spieltag in Wetzlar für die ausgefallene Partie gegen Tabellennachbar Etelsen (8.) ebenfalls einen 5:0-Sieg gewertet.

Weitere Zähler gab es gegen Jänkendorf (9:6) und Ginsheim (11:7). Nur gegen gegen an diesem Tag gut aufgelegte Wetzlarerinnen verlor Tollwitz mit 4:7. Opitz/Schüßler sicherten ihren sechsten Tabellenrang und können weiter auf ihr große Ziel, die Teilnahme an der deutschen Meisterschaft, hoffen. (lvr/st/js)

*-*-*-*

1. Radpolo-Bundesliga 2018

Ergebnisse und Tabelle nach der 5. Runde*
*Quelle: vfh-muecheln.de/alle Angaben ohne Gewähr

Check Also

MTBO: WM-Schlammschlacht für Michael Sturm

MTBO-WM in Ungarn. Die fand in den Bergen oberhalb von Budapest statt und versprach sehr …