Home / Aktuelle News / Wir sind Radsport: Günter Grau, Ehrenpräsident & Vizepräsident Kommunikation/Traditionspflege

Wir sind Radsport: Günter Grau, Ehrenpräsident & Vizepräsident Kommunikation/Traditionspflege

Günter Grau ist heute noch leidenschaftlicher Hobbyfahrer. – Foto: radsportonline.com

Derzeit können wir sportlich nicht viel Aktuelles berichten. Deswegen nutzen wir die Zeit, werfen einen Blick hinter die Kulissen des LV Radsport Sachsen-Anhalt und stellen unser Präsidium sowie unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter:innen nach und nach vor.

Heute ist unser Ehrenpräsident und Vizepräsident für Kommunikation und Traditionspflege, Günter Grau, an der Reihe.

*-*-*-*

Die kleine Friedensfahrt zu seinen Schulzeiten habe “seine Begeisterung für den Radsport langsam entfacht”, erzählt Günter Grau. Mit zwölf Jahren sei er schließlich selbst Rennrad gefahren, wurde von Dynamo Magdeburg angeworben.

Seitdem ist der Radsport nicht mehr aus seinem Leben wegzudenken. “Ich kann eigentlich nicht ohne Radsport“, meint Günter Grau schmunzelnd. Selbst bei der Armee ist er noch Radrennen gefahren. Danach hat er den Verein gewechselt und ist für Motor Mitte Magdeburg gestartet. Inzwischen ist er Mitglied beim Harzer Radsportclub Wernigerode.

Grau feierte dabei nie die ganz großen Erfolge, blieb aber stets leidenschaftlicher Radfahrer. Man kann sagen, der Radsport hat sein Leben geprägt. 19 Jahre stand Günter Grau als Präsident an der Spitze des Landesverbandes Radsport Sachsen-Anhalt. Außerdem war er Teil von Vereinsvorständen und Mitglied im Hauptausschuss des BDR. “Ich habe sämtliche Größen des deutschen Radsports persönlich kennengelernt”, blickt er stolz zurück.

Geschäftsführer Stefan Thomé überreicht Günter Grau die Ernennungsurkunde zum Ehrenpräsident. – Foto: Archiv/LVR

All das bezeichnet Grau als “markante Wegstrecke und schöne Zeit“. Als Vizepräsident für Kommunikation und Traditionspflege sowie Ehrenpräsident des LVR ist er noch immer ein Teil des Präsidiums und steht diesem mit seiner jahrelangen Erfahrung unterstützend zur Seite.

Günter Grau wünscht sich, dass der Landesverband weiterhin tatkräftig bleibt, und hofft auf die Olympia-Teilnahme von Pauline Grabosch und damit vielleicht auch indirekt auf die erste Olympia-Medaille für den LVR, da Grabosch ein “Kind des Landesverbandes” ist. “Es macht einen stolz, wenn man die Nachricht bekommt, dass jemand bei deutschen oder internationalen Meisterschaften gut abgeschnitten hat, der im Landesverband geprägt wurde”, meint unser Ehrenpräsident und fügt hinzu: “Talente haben wir genug, wir können sie nur leider nicht im Bundesland halten.”

Der Radsport bleibt sein Hobby – genauer gesagt: die Radsportgeschichte. Denn Günter Grau führt nicht nur die Radsportchronik von Sachsen-Anhalt, sondern ist auch als Co-Autor von Büchern und Fachzeitschriften tätig.

Check Also

LVR beim E-Sport Sommerfest in Magdeburg

Am Mittwoch, 21. Juli 2021, lädt der E-Sport HUB zu eine  E-Sport-Sommerfest. Der Eintritt ist …