Home / Aktuelle News / Rennsport: Erster Platz beim U19-Bundesligarennen für Anna Zdun in Genthin – LV-Nachwuchs absolviert Paarzeitfahren

Rennsport: Erster Platz beim U19-Bundesligarennen für Anna Zdun in Genthin – LV-Nachwuchs absolviert Paarzeitfahren

 

Der LVR-Nachwuchs beim Spee-Cup in Genthin. (Fotos: T. Rosse/T. Seckel/S.W.Kärsten/privat)

Am vergangenen Sonntag starteten bei der deutschen Meisterschaft/Spee-Cup in Genthin unsere Nachwuchsradsportler im Paar- und Mannschaftszeitfahren. Dabei fuhren wir viele Top-Platzierungen ein.

Anna Zdun vom RSV Osterweddingen belegte mit ihrer Partnerin Lucy Meyerhofer aus Württemberg bei dem Bundesligarennen der Juniorinnen Platz 1.

Miriam Tschepe und Tina Rücker vom RSV Osterweddingen fuhren im Paarzeitfahren der deutschen Meisterschaft ein starkes Rennen. Sie belegten in der U15 weiblich den 5. Platz.

Miriam Tschepe (links) und Tina Rücker beim Start zum DM-Paarzeitfahren der U15 weiblich.

Unser U17-Vierer mit Moritz Kärsten, Peter Zdun, Lars Liedtke und Mattheo Neßler (alle RSV Osterweddingen) fuhr auf einen guten 7. Platz. Das Team erzielte in diesem Jahr eine schnellere Zeit, als noch 2018. Das war stark, zumal alle vier Fahrer bis ein Kilometer vor dem Ziel zusammengeblieben sind.

Moritz Kärsten (vorn) führt den U17-Vierer vor Mattheo Neßler, Lars Liedtke und Peter Zdun an.

Der Vierer der U15 mit Moritz Martin (HRSC Wernigerode), Sven Tempel (SV Grün Weiß Piesteritz), Valentino Bidmon (Dessauer RC) und Marc Schlüter (RSV Lutherstadt Wittenberg) fuhr auf den 17. Platz. Die Jungs erreichten ebenfalls eine schnellere Zeit als im vergangenen Jahr und das war gut.

Der U15-Vierer (von links): Moritz Martin, Valentino Bidmon, Sven Tempel und Marc Schlüter und LV-Betreuer Mario Schlüter.

Beim LVR-Paarzeitfahren der Altersklasse U13 fuhren Onno Bieberle und Maurice Steckel (beide RSV Osterweddingen) auf den 1. Platz. Den zweiten Rang belegten Lisa Marie Meinecke (RSV Osterweddingen) mit ihrer Partnerin Jette Rasch vom Genthiner RC 66. Tobias Schreiber vom Dessauer RC fuhr zusammen mit Kai Tittel vom Harzer RSC Wernigerode auf Platz drei.

Siegerehrung der U13 im LVR-Paarzeitfahren.

In der Altersklasse U11 belegten Finn Liedtke und Edda Bieberle vom RSV Osterweddingen den 1. Platz. Valentin Günzel (RSV Osterweddingen) und Johannes Heitzmann vom RadClub Lostau fuhren auf den starken zweiten Rang. Um den dritten Platz wurde stark gekämpft. Letztendlich holten Anjo Fiolka und Ariane Fleischer (beide vom SV Grün Weiß Piesteritz) die Bronzemedaille.

Die Platzierten der U11 im LVR-Paarzeitfahren.

Im Großen und Ganzen können wir sagen: Es war ein erfolgreiches Wochenende für die Radrennsportler des LV Sachsen-Anhalts.

Alle Platzierungen findet Ihr unter: rad-net.de

Check Also

Rennsport: LVR-Nachwuchssportler erfolgreich bei der Kids-Tour 2019 unterwegs

Am letzten Augustwochenende fand in Berlin die 27. Internationale Kids-Tour statt. Dabei fuhren vier Teams …