MTB: Intensives Trainingslager im Harz

Am Pfingstwochenende (21. bis 24. Mai 2021) fand das Trainingslager der Mountainbike-Landesauswahl mit MTB-Landestrainer Jonas Otto in Schierke statt.

Neben den aktuellen Kadersportler:innen Gregor Wiegleb, Lia Planert (beide White Rock) und Henri Delank (Radunion Halle) waren weitere Sportler:innen eingeladen, welche perspektivisch die Möglichkeit bekommen sollen, durch gute Wettkampfleistungen auch in den aktiven Landeskader aufgenommen zu werden. Dazu zählten Lukas Hofmann (Radunion Halle), Celina Polz (White Rock) und Tobias Schreiber (Dessauer RC).

Über die vier Tage bot sich für den MTB-Nachwuchs so die Möglichkeit, intensiv gemeinsam zu trainieren. Nach der Anreise am Freitagmittag stand eine erste gemeinsame Tour auf dem Programm. “Hierbei lag der Fokus sowohl auf dem Training der Ausdauer am Berg, als auch an der Verbesserung der Fahrtechnik durch das Einbauen technisch anspruchsvoller Trails auf den Abfahrten”, meint Jonas Otto.

Lia Planert beim Testrennen in Darlingerode.

Der Samstag begann mit einem sehr intensiven Training: Auf einem XC-typischen Rundkurs bei Darlingerode stand ein Trainingsrennen auf dem Plan. Das hieß für die Mädchen vier Runden, für die Jungs fünf.  So wurde eine wettkampfnahe Belastung über ca. 50 Minuten trainiert. Nach einer Stärkung fuhr die Gruppe trotz Regen noch eine Zwei-Stunden-Tour im Grundlagenausdauerbereich.

Der Sonntag begann so, wie der Vortag aufgehört hat – mit Regen. Noch vor dem Frühstück starteten die Fahrer:innen mit einem gemeinsamen Athletiktraining in den Tag. Danach ging es mit dem Vereinsbus der “Bad Bikers” nach Sankt Andreasberg in den Bikepark. Jonas Otto erzählt: “Hier fuhren wir zum Einstieg zunächst zusammen drei der insgesamt sieben Strecken ab, damit die Sportler sich vorab an das Fahren von gebauten Hindernissen etc. gewöhnen konnten. Anschließend hatte jeder die Möglichkeit, auf den jeweiligen Strecken individuell zu trainieren und an seiner Fahrtechnik zu arbeiten.” Und auch vom schlechten Wetter ließen sie sich nicht abhalten: “Trotz zwischenzeitlichem Hagelschauer haben wir die Zeit effektiv genutzt.”

Nicolas Kaiser, Lukas Hofmann und Jonas Otto (v.l.) fuhren noch vor dem Frühstück auf den Brocken.

Der Montag begann für einige Teilnehmer bereits um 6 Uhr in der Früh. Zusammen mit Jonas Otto fuhren Nicolas Kaiser (Bad Bikers MTB Sport e.V) und Lukas Hofmann (Rad Union Halle)
noch vor dem Frühstück auf den Brockengipfel. Nach dem gemeinsamen letzten Frühstück stand eine letzte Einheit auf dem Programm, an deren Ende nochmal zwei intensive Bergeinheiten standen.

Ein großes Dankeschön geht besonders an den „Bad Bikers MTB Sport e.V.“, deren Vereinsbus die Sportler:innen und Betreuer für das Wochenende als Transportmöglichkeit nutzen durften und an „Bikes&Parts – Ilsenburg“, wo sie sich für den Tag im Bikepark Ellenbogen- und  Knieprotektoren für alle Sportler:innen ausleihen durften.

Weitere Impressionen: 

Check Also

Breitensport: Sternfahrt statt Wittenberger “Süd-Fläming-Tour” – CTFs abgesagt

Der RSV Lutherstadt Wittenberg hat in dieser Woche seine Radtouristik-Veranstaltung “Süd-Fläming-Tour”, die für den 25. …