Home / Aktuelle News / Sportlerwahl: Uwe Hecht, U19-Radballer aus Sangerhausen und „Halle Lizards“ nominiert

Sportlerwahl: Uwe Hecht, U19-Radballer aus Sangerhausen und „Halle Lizards“ nominiert

Der amtierende deutsche Straßenmeister der Senioren IV Uwe Hecht ist zur Sportlerwahl des KSB Mansfeld-Südharz nominiert. (Fotoquelle: radsportonline.com)

Das Jahr 2017 ist vorbei – und viele Kreis- und Stadtsportbünde suchen nun ihre Sportler des Jahres.

Der Radsport in Sachsen-Anhalt ist bis jetzt bei zwei Wahlen vertreten, die in Kooperation mit der Mitteldeutschen Zeitung im Süden des Landes durchgeführt werden.

Gleich zwei Nominierungen gibt es im Kreis Mansfeld-Südharz. Dort sind ein alter Hase und zwei Neulinge bei den Erwachsenen nominiert.

Bei den Männern steht Uwe Hecht vom Eisleber RC zur Wahl. Hecht sicherte sich im Sommer bei den Senioren IV das deutsche Meistertrikot der Straßenfahrer.

Die Radballer Eric Haedicke und Max Rückschloss vom RSV Sangerhausen, die nach Erfolgen im Nachwuchs mit zwei U19-EM- und DM-Titeln nun bei den Männern auftrumpfen wollen, sind bei den Erwachsenen als Team zu finden.

Die U19-Europameister Max Rückschloss (am Ball) und Eric Haedicke vom RSV Sangerhausen können beim KSB Mansfeld-Südharz zum Sportler des Jahres gewählt werden. (Foto: S. Thomé)

Bis zum 10. Januar 2018 kann für Hecht sowie Haedicke/Rückschloss unter folgendem Link abgestimmt werden: mz-web.de/sportlerwahl/msh

Am 27. Januar werden die Ergebnisse der 26. Auflage im Rahmen des traditionellen Sporterballs in der Sangerhäuser Mammuthalle verkündet und die besten Sportler geehrt.

Radpolo-Lizards in Halle nominiert

Beim Stadtsportbund Halle stehen hingegen die „Halle Lizards“ auf der Vorschlagsliste. Die deutschen Vizemeisterinnen von 2015, Kristin Leich und Kristin Hesselbarth vom Reideburger SV, zeigten auch 2017, dass sie zu den besten Radpolo-Teams Deutschlands zählen. In der Bundesliga kamen die Lizards auf den dritten Rang.

Den Sprung in die Endrunde bei der deutschen Meisterschaft verpassten die Eidechsen dieses Mal allerdings knapp.

Von den Hürden, die auf dem Weg zur DM zu nehmen sind, und von ihrem ganz privaten Glück berichtet Kristin Leich im Interview mit dem Stadtsportbund Halle.

Das Publikumsvotum ist beim SSB Halle bis zum 7. Januar 2018 möglich.

Abstimmen könnt ihr online auf der Seite des Stadtsportbundes Halle: sportinhalle.de.

Gekürt werden die Sieger am 13. Januar im Rahmen des Neujahrsempfang des Sports in den Franckeschen Stiftungen. (lvr/mz/ssb)

Check Also

Radball: Sangerhausen gewinnt U23-Deutschlandpokal

Von Ralf Kandel* – Eric Haedicke und Max Rückschloß haben längst eigene Autogrammkarten. Darauf sind die …