Home / Aktuelle News / Radpolo: Sahnetag für Tollwitz in 1. Bundesliga

Radpolo: Sahnetag für Tollwitz in 1. Bundesliga

Cindy Schüßler vom Tollwitzer RSV in Aktion. (Fotos: Verein)

Drei Siege und ein Unentschieden. Mit dieser Heimbilanz beim 3. Spieltag der 1. Radpolo-Bundesliga hatten Caroline Opitz und Cindy Schüßler vom Tollwitzer RSV sicherlich nicht gerechnet.

In der Bad Dürrenberger Zweifelderhalle begeisterten die gesundheitlich stark angeschlagene Cindy und Partnerin Caroline einmal mehr die anwesenden Fans.

Schon im Auftaktspiel, dem Lokalderby gegen Halle-Reideburg (Kristin Nadpor/Kristin Hesselbarth), sah man eine sehr konzentrierte Spielweise und man war ständig in Führung. Der 5:4-Triumph war der Auftakt für eine tolle Runde.

Caroline Opitz verwandelt einen Vier-Meter-Strafstoß.

Während sich Wetzlar und Reideburg mit einem 3:2 beziehungsweise 4:3 über Seeheim abmühte, gelang Tollwitz hier ein souveränes 10:3.

Im Spiel gegen Ginsheim war dann speziell der Tollwitzer Abwehrbollwerk Garant für den 5:3-Erfolg.

Doch der absolute Knaller war das Spiel gegen den mehrfachen deutschen Meister Etelsen. Kein Team konnte sich absetzen. Etelsen ging zwar 2:0 in Führung, doch Tollwitz war in Spiellaune und setzte nach.

Ständige Führungswechsel prägten die Partie. Am Ende rettete sich Etelsen in letzter Sekunde noch zum 9:9. 18 Tore in einem Spiel sind schon eine Ausnahme.

Reideburg kassierte gegen Etelsen hingegen eine knappe 6:7-Niederlage, schlug dafür aber Ginsheim mit 8:5.

In der Tabelle belegt Tollwitz nach Ende der Hinrunde auf Rang vier, gefolgt von Reideburg auf Platz fünf.

*-*-*-*

ERGEBNISSE

1. Radpolo-Bundesliga: 3. Runde am 23.2. in Tollwitz und Süpplingen*

*Quelle: vfhmuecheln.de/ alle ohne Gewähr!

Check Also

Radball: Wie schlägt sich LVR-Führungstrio in 2. Liga Nord?

Gleich an zwei Standorten ist in Sachsen-Anhalt an diesem Wochenende Zweitliga-Radball zu sehen. Am Samstag …