Home / Aktuelle News / Radball: Zscherben und Unseburg führen punktgleich Landesliga an

Radball: Zscherben und Unseburg führen punktgleich Landesliga an

Nur vier von sieben Landesligateams traten in Unseburg zum ersten Punktturnier an. (Fotoquelle: vfh-muecheln.de)

Das könnte eine spannende Landesliga-Saison werden. Nach der ersten Spielrunde am vergangenen Sonnabend liegen drei Mannschaften punktgleich an der Spitze.

Tabellenführer sind Martin Koch und Gerhard Gerdes vom RSV Zscherben. Die vierte Mannschaft aus dem Saalekreisverein sammelte in Unseburg ebenso 15 Zähler, wie auch die beiden Teams des Gastgebers Unseburg, Peter Pfeifer/Florian Lotzing (Unseburg II) und Christoph Glanz/Daniel Helminski (III). Nur die Tordifferenz  gibt derzeit die Reihenfolge vor.

Auf Rang vier folgt Sangerhausen IV (Rainer Heuer und Norbert Pietzonka) das kampflos drei 5:0-Siege zugesprochen bekam. Denn das Führungsquartett war in Unseburg unter sich. Mit Sangerhausen IV, Tollwitz III und Colbitz V fehlten zum Saisonauftakt gleich drei Vertretungen. Die Spiele gegen diese Teams bekamen die vier anwesenden Duos auf ihr Punktekonto als Siege gutgeschrieben.

Ohne Niederlage kam in Unseburg aber keiner davon. Zscherben verlor die seine erste reguläre Partie gegen Unseburg II knapp mit 2:3. Nach dem Fehlstart zeigten sich der 68-jährige Gerdes und sein 24-jähriger Spielpartner Koch allerdings als gute Mischung als Erfahrung und Jugend: 8:6 gegen Sangerhausen V. Das 7:0 gegen Unseburg III brachte die entscheidenden Treffer für die Tordifferenz.

Unseburg II verlor unterdessen das Vereinsduell gegen Team III mit 3:5, schlug dafür aber neben Zscherben noch Sangerhausen V mit 7:2.

Die nächste Runde findet am erst im kommenden Jahr statt: Am 27. Januar 2018 ist Colbitz Gastgeber des zweiten Spieltages.

*-*-*-*

Landesliga Sachsen-Anhalt: Ergebnisse, Tabelle und Ansetzungen*

*Quelle: vfh-muecheln.de/alle Angaben ohne Gewähr!

Check Also

Cyclo-Cross: 270 Starter bei „Rund um den Auensee“ in Granschütz

Das typische Novemberwetter hielt rund 270 Sportlerinnen und Sportler am Sonntag nicht davon ab, beim …