Home / Aktuelle News / Radball: Sangerhausen II sichert sich Platz im Bundesliga-Unterhaus

Radball: Sangerhausen II sichert sich Platz im Bundesliga-Unterhaus

Peter Krause (vorn) und Leon Gebser sicherten sich in eigner Halle einen von neun Aufstiegsplätzen zur 2. Bundesliga. (Fotos: LVR/K. Spindler)

Leon Gebser und Peter Krause haben es geschafft. Das Radballteam des RSV Sangerhausen spielt ab der kommenden Saison 2019 in der 2. Radball-Bundesliga.

Die Vize-Landesmeister sicherten sich beim Finalturnier als Tageszweiter einen Platz im Unterhaus.

Spitzenspiel gegen Demmin (in Rot).

Gleich das erste Duell des Tages in der Sangerhäuser Mammuthalle war das Spitzenspiel. Gegen den späteren Tagessieger Demmin unterlagen Gebser/Krause mit 3:6. Es sollte die einzige Niederlage für die Gastgeber bleiben!

Sangerhausen kassiert einen Viermeter-Gegentreffer.

Den amtierenden deutschen U19-Vizemeister Konstanz aus Baden-Württemberg bezwang Sangerhausen mit 2:0. Gegen Lippstadt (NRW) setzten sich Gebser/Krause klar mit 8:2 durch und mit dem knappen 6:5 gegen Worfelden war der Aufstieg bereits perfekt.

So wurde das abschließende Match gegen Wendlingen zu Match um Platz zwei. Nach einem offenen Schlagabtausch trennten sich beide Teams mit 7:7. Das brachte Sangerhausen den Vizerang des Tages ein.

Bereits am kommenden Wochenende folgt der nächste Saisonhöhepunkt für Sangerhausen. Am Samstag ist der Verein Ausrichter des U23-Deutschlandpokal-Finales – und hat mit Gebser/Krause sowie den Zweitliga-Vizemeistern Max Rückschloß/Eric Haedicke gleich zwei heiße Eisen im Feuer!

*-*-*-*

Finale Aufstieg zur 2. Bundesliga 2019

Ergebnisse und Tabelle unter: vfhmuecheln.de

Check Also

Radball: Sangerhausen gewinnt U23-Deutschlandpokal

Von Ralf Kandel* – Eric Haedicke und Max Rückschloß haben längst eigene Autogrammkarten. Darauf sind die …